"Schatzhaus Österreich" lädt zur Besichtigung ins Renaissanceschloß Deutschkreutz im Burgenland

Wien (OTS) - "Schatzhaus Österreich", die Event-Serie von "tip -Die Kulturwoche" und "Willkommen Österreich", führt diesmal nach Deutschkreutz im Burgenland. Auf dem Besuchsplan steht das im Besitz von Maler Anton Lehmden befindliche Schloß Deutschkreutz. Am Sonntag, dem 20. August 2000, finden Führungen, bei freiem Eintritt, von 11.00 bis 15.00 Uhr statt.
Ein Künstler und ein Schloß in einem fruchtbaren Dialog: Seit über 30 Jahren restauriert der Maler Anton Lehmden das Renaissanceschloß Deutschkreutz und gestaltet es mit eigenen Fresken neu aus. Seit einigen Jahren ist die Instandsetzung so weit fortgeschritten, daß in Deutschkreutz Ausstellungen gezeigt werden. "Schatzhaus Österreich" führt in Teile des Schlosses, die normalerweise privat sind.

Die Initiative "Schatzhaus Österreich" stellt seit 1996 Schlösser, Burgen, Klöster, denkmalgeschützte Bürger- und Bauernhäuser vor und lädt Menschen zu Spezialführungen. Die Führungen finden jeden zweiten Sonntag statt. Vorgestellt wird das jeweilige Objekt am Sonntag davor in "tip - Die Kulturwoche", um 10.30 Uhr in ORF 2, und dann noch einmal am folgenden Freitag in "Willkommen Österreich", ab 17.05 Uhr, ebenfalls in ORF 2.
Angesprochen sollen in der "Schatzhaus Österreich"-Reihe gleich mehrere Sinne der Besucher werden. Über die Spezialführungen hinaus, die ein Erlebnis für die ganze Familie sind, erwartet das interessierte Publikum eine "Schule des Sehens und Fühlens" der Denkmalpflege. Ein eigener Informationsbus, gesponsert von den Firmen Ford Austria und Peter Ebinger & Sohn, ist eine transportable Wunderkammer der Denkmalpflege. Anhand von Computerprogrammen und Schaustücken aus den Restaurierwerkstätten des Bundesdenkmalamtes in Mauerbach können in diesem Bus Materialien ertastet und Farbskalen für Gebäude ausprobiert werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Rössner
(01) 87878 - DW 13945

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK