Sicherheit in der Land- und Forstwirtschaft

Wien, (OTS) Mit den Themen Sicherheit und Gesundheitsschutz
in der Land- und Forstwirtschaft beschäftigen sich zwei Verordnungen der Wiener Landesregierung, die im Landesgesetzblatt Nr. 38 und Nr. 39/2000 kundgemacht wurden. In der "Verordnung der Wiener Landesregierung über die Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung für land- und forstwirtschaftliche Arbeitsstätten" geht es u.a. um entsprechende Warnschilder im Bereich land- und forstwirtschaftlicher Tätigkeiten - vom Schild "Berühren verboten" bis zum gelben Warnschild "Warnung vor brandfördernden Stoffen" oder den blauen Gebotszeichen, etwa "Atemschutz tragen", Rettungszeichen wie "Notdusche" oder auch vorgeschriebenen Handzeichen - wer mit beiden erhobenen Armen
Kreise beschreibt, meint damit übrigens "Ausladung verkleinern".

Die "Verordnung der Wiener Landesregierung über die Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokumente für land- und forstwirtschaftliche Betriebe" enthält Vorschriften über die einschlägige Dokumentation; das Sicherheits- und Gesundheitsschutzdokument muss u.a. Angaben über Gefahrenermittlung, nötige Maßnahmen zur Gefahrenverhütung, Schutzausrüstungen, über die Arbeitsplätze, für die spezielle Untersuchungen (Lärmeinwirkung, Eignung, ...) vorgesehen sind, über verwendete gefährliche Arbeitsstoffe und über Evakuierungspläne.

Die beiden Verordnungen sind bereits in Kraft getreten.****

Die Landesgesetzblätter LGBl mit dem Text der Verordnungen erhält man gegen Bezahlung auf folgenden Wegen:

o Das LGBl kann man direkt in der MA 6-Drucksortenstelle der

Stadthauptkasse, Rathaus, Stiege 7, Hochparterre, Tür 103 kaufen o Zusendungen des LGBl sind per Nachnahme über den Presse- und

Informationsdienst, Rathaus, 1082 Wien, Telefon 4000/81026 Durchwahl möglich.

Der jeweils aktuelle Gesetzestext ist außerdem innerhalb von etwa vier Wochen nach Erscheinen des LGBl in wien.online zu
finden: www.wien.at/mdva/wrivts/
(Schluss) hrs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Helga Ruzicka-Stanzel
Tel.: 4000/81 856
e-mail: ruz@m53.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK