DIE MUCHA goes online!

Barbara Mucha startet die erste Lob- und Tadel-Seite Österreichs

WIEN (OTS) - DIE M!UCHA ist den Shopping-Begeisterten in unserem Land seit Jahren ein Begriff. Unermüdlich haben die Testredakteure, im Auftrag von Verlegerin Barbara Mucha, quer durch Österreich getestet und die Ergebnisse in DIE M!UCHA, ihrem "unbestechlichen Shopping-Guide" veröffentlicht. Von Boutiquen und Parfümerien bis zu Ärzten, Banken und Restaurants - viele Sparten sind nach schwarzen Schafen durchsucht worden, um diese dann postwendend in der jährlich erscheineden Ausgabe von "DIE M!UCHA" zu outen.

Jetzt geht Barbara Mucha einen Schritt weiter. Unter der Internet-Adresse www.diemucha.at hat sie Anfang August die erste Lob- und Tadel-Seite eingerichtet. Jeden Tag passieren in Österreich die abenteuerlichsten Dinge und jeder Einzelne von uns kann zum Opfer werden. Schlechte Erfahrungen in einem Restaurant oder mit dem Reisebüro? Ein Beitrag auf www.diemucha.at und schon kann jeder vom Opfer zum Gewinner werden. Die M!UCHA zahlt 50.000.-- Schilling in bar für das stärkte Urlaubserlebnis.

"Der Zuspruch hat alle unseren kühnsten Erwartungen übertroffen", freut sich Verlegerin Barbara Mucha. Einmal mehr hat sie damit G'spür für die Wünsche der österreichischen Konsumenten bewiesen.

Rückfragehinweins: Mucha Verlag
Tel. 01/521.31.0

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS