Internationales Lob für Kamp-Thaya-March-Radroute

"Vorbildliche Ausstattung und landschaftliche Schönheit"

St.Pölten (NLK) - Gefallen des größten deutschsprachigen Freizeitmagazins "Aktiv Radfahren" hat die Kamp-Thaya-March-Radroute gefunden. Die Strecke war im Rahmen einer Testserie als erste Route geprüft und bewertet worden. In einer Skala von fünf Sternen, die bis "absolute Spitzenklasse" reicht, errang die Kamp-Thaya-March-Radroute vier Sterne und als Schlussurteil "sehr empfehlenswert". Der Chefredakteur führt in seiner Bewertung aus: "Wer sich für die Route eine Woche Zeit nimmt, findet sehr attraktive Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke. Die beste Jahreszeit ist Mai bis Oktober. Allein die immer wiederkehrenden Kellergassen locken zum Verweilen." Die Strecke genüge den unterschiedlichsten sportiven und kulturellen Angeboten, so das Freizeitmagazin. Gewürdigt wird auch, dass ein ausführliches Routenbuch und ein Informationsfolder vorliegen. Bei der Bewertung wurde auf Beschilderung, landschaftliche Schönheit, radfreundliche Infrastruktur, Gastronomie und Unterkünfte geachtet. All das ist entlang der Flüsse Kamp, Thaya und March reichlich vorhanden.

Nähere Informationen gibt es bei der ARGE Kamp-Thaya-March, Telefon 02942/ 20010-15.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK