Bulgarien: Erfolgreicher Abschluss der Akquisition von 25 Petrol Tankstellen. Rumänien: Erfreuliche Entwicklung des Tankstellengeschäftes

Wien (OTS) - Der OMV Konzern übernahm Ende Juli in Bulgarien die letzte Tankstelle aus einem Kaufpaket von 25 Anlagen der ehemals verstaatlichten Firma PETROL AD und hält mit insgesamt 28 Tankstellen bereits einen Marktanteil von rund 3 %. Zur Zeit sind weitere vier neue Anlagen in Bau und bis Ende des Jahres soll das Geschäft mit insgesamt 35 Stationen betrieben werden.

Alle übernommenen Standorte werden von OMV komplett umgebaut und zu Tank- und Servicecentern mit großzügigen VIVA-Shops nach modernstem westlichen Standard umgerüstet. Derzeit sind bereits sechs Umbauten im Gange. Mit dieser Akquisition ist OMV in Bulgarien ihrem Ziel, bis zum Jahr 2005 mit etwa 70 Tankstellen einen Marktanteil von rund 10 % zu erreichen, ein bedeutendes Stück näher gekommen. Nach nur eineinhalb Jahren seit Markteintritt hat OMV bereits ein Drittel des geplanten Marktanteils erreicht.

Ebenfalls erfreulich für OMV ist die Entwicklung in Rumänien, wo derzeit elf Tankstellen in Betrieb sind und weitere zwei Anlagen nach Umbau im August ihren Betrieb wieder aufnehmen werden. Bis Ende des Jahres soll das Vertriebsnetz auf 18 Tank- und Servicecenter erweitert werden, womit OMV nach knapp zwei Jahren Tätigkeit bereits drittgrößter internationaler Marktteilnehmer in Rumänien sein wird. Im Juli erreichte OMV Romania bereits einen Tankstellen-Marktanteil von nahezu 2 %.

OMV verkauft im Marketinggeschäft Mineralölprodukte über ein eigenes Tankstellen- und Commercial-Geschäft in Zentral- und Osteuropa und ist Marktführer in Österreich. Die gut ausgebaute Stellung in Österreich und der Zugang zu den Wachstumsmärkten Zentraleuropas bilden eine stabile Basis für die umfassende Expansion. Heute ist OMV der führende inter-nationale Mineralölkonzern in Zentral- und Osteuropa und verfügt über einen Tankstellen-Marktanteil von etwa 14 %. Strategiekonform dient der Markteintritt in Bulgarien und Rumänien dem weiteren Ausbau der Marktführerschaft und dem Ziel, eine Marktposition unter den Top 3 in jedem Land zu erreichen. Insgesamt wird ein Tankstellen-Marktanteil von mindestens 10% je Land (ausgenommen Bayern und Italien) angestrebt, um eine stabile und profitable Position zu haben.

Tassilo Peyrer-Heimstätt, Vorstandsdirektor der OMV und Leiter des Geschäftsbereiches Raffinerien und Marketing dazu: "Ich bin über das rasche Tempo der Entwicklung in unseren neuen Ländern sehr erfreut. Eine starke Präsenz in den Wachstumsmärkten Zentral- und Osteuropas wird, gemeinsam mit einem effizienten Tankstellen- und Raffineriegeschäft, dazu beitragen, mittelfristig eine Rendite bzw. einen Return on fixed assets von 13% zu erzielen."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

OMV
Presse: Hermann Michelitsch
Tel.: 0043 1 40440 1660;
e-mail: hermann.michelitsch@omv.com
Investoren/Analysten: Brigitte H. Juen
Tel.: 0043 1 40440 1622;
e-mail: investor.relations@omv.com
Internet home page: http://www.omv.com
Golin Harris Ludgate:
Leesa Peters, London
Tel.: +44 20 7216 4512;
e-mail: lpeters@ludgate.co.uk
Alex Fudukidis, New York
Tel.: +1 (212) 515 0246;
e-mail: fudukidi@ludgateny.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMV/OTS