ots Ad hoc-Service: MobilCom AG <DE0006622400> MobilCom AG kauft Marktanteile / Bericht fuer das erste Halbjahr 2000

Büdelsdorf (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

1,47 Millionen Neukunden 47 Prozent Marktanteilsgewinn bei Mobilfunk-Neukunden 339 Mio. Mark Investitionen in Wachstum 2,058 Mrd. Mark Umsatz 29,4 Mio. Mark Gewinn vor Steuern

Die MobilCom AG hat ihre erfolgreiche Wachstumsstrategie im ersten Halbjahr 2000 konsequent fortgeführt und in allen Geschäftsfeldern erhebliche Marktanteile hinzu gekauft. Zur Akquisition von Kunden investierte das Unternehmen in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres 339 Millionen Mark in Werbung und Händlerprovisionen - und hat damit in diesem Bereich bereits zur Jahresmitte die Gesamtausgaben von 1999 um 78 Millionen Mark übertroffen. Im 1. Halbjahr konnte MobilCom seinen bestehenden Kundenstamm um insgesamt 1,47 Millionen Neukunden erhöhen - und zahlte lediglich 212 Mark pro Kunde.

Der Mobilfunk hat als Wachstumsmarkt Nr. 1 insbesondere vor dem Hintergrund der Einführung der UMTS-Technologie eine herausragende Bedeutung. Allein im 2. Quartal 2000 steigerte MobilCom die Kundenzahl um 542.000 Neukunden - ein enormer Zuwachs nach einem Plus von 313.000 Mobilfunk-Neukunden im 1. Quartal. Der aktuelle Stand -2,72 Millionen Mobilfunk-Teilnehmer - bedeutet einen Zuwachs von 46 Prozent fürs 1. Halbjahr 2000 und ein Plus von 170 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Marktanteil an den Neukunden stieg von 6,6 Prozent zum Jahresbeginn auf 9,7 Prozent im Juni; MobilCom wächst deutlich stärker als der Gesamtmarkt.

In den Bereichen Festnetz-Telefonie und Internet hat die MobilCom AG ihren Kundenstamm ebenfalls stark ausgebaut. Bis Ende Juni hatten sich 760.000 Kunden per Vertrag entschieden, ihre Ferngespräche über MobilCom zu führen - ein Plus von 72.000 gegenüber dem 1. Quartal. Im Internet erhöhte sich die Zahl der aktiven Nutzer gegenüber dem Vorquartal von 1,035 auf 1,275 Millionen. Die Zahl der verkauften Verbindungs- bzw. Online-Minuten stieg entsprechend auf insgesamt 6,49 Milliarden. Im Tagesschnitt wurden dabei jeweils über 15 Millionen Minuten erreicht - ein Plus von jeweils weit über 50 Prozent in beiden Segmenten im Vergleich zum Jahresbeginn.

Die Umsätze stiegen im 1. Halbjahr auf 2,058 Milliarden Mark, ein Plus von 117 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Der Gewinn vor Steuern lag im 1. Halbjahr bei 29,4 Millionen Mark - und damit um 63 Prozent unter dem vergleichbaren Vorjahresergebnis. Der Grund dafür sind die im Vergleich zum 1. Halbjahr 1999 sehr hohen Wachstumsinvestitionen zugunsten der Marktanteilszukäufe, ohne die MobilCom ein um 82 Millionen Mark höheres Halbjahresergebnis vor Steuern ausgewiesen hätte.

Der Konzernüberschuss beträgt 29,6 Millionen Mark. Als Ergebnis pro Aktie errechnen sich 0,63 Mark fürs 1. Halbjahr.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI