ots Ad hoc-Service: FortuneCity.com <US34969P1021> FortuneCity.com Inc. meldet finanzielles und operatives Ergebnis fuer das 2. Quartal 2000

Frankfurt (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

FortuneCity.com Inc., die 17 größte Internetfirmen (lt. Media Metrix), meldet das finanzielle und operative Ergebnis für das 2. Quartal 2000. Gemäß Media Metrix stand das FortuneCity-Netzwerk im Juni 2000 auf Platz 9 in Deutschland, auf Platz 14 in Frankreich, auf Platz 16 in Großbritannien und auf Platz 27 in den USA. Die Anzahl der monatlichen Besucher überschritt die magische Zahl 10 Mio. was FortuneCity gemessen an Traffic und Benutzem auf einen Spitzenplatz innerhalb der Internetfirmen weltweit brachte. Die monatlich geschalteten Werbebanner (einschl. Tochtergesellschaften) überschritten 500 Mio.

Die Einkünfte stiegen um 163% auf 6,5 Mio. für das 1. Halbjahr 2000 verglichen mit den Zahlen des 1. Halbjahres 1999. Die Verluste während des 2. Quartals 2000 beliefen sich auf US$ 10,1 Mio., die Kosten der einmaligen Umstrukturierungsaufwendungen von US$ 5,4 Mio. sind dabei nicht eingeschlossen.

Die Umstrukturierungsaufwendungen von US$ 5,4 Mio. im 1. Halbjahr 2000 folgten einer Entscheidung von FortuneCity, sich auf die vier Hauptmärkte, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, die USA und die Kernbereiche des Angebots (Personal publishing, Redirect Services aus ausgesuchte Inhalt-Sites) zu konzentrieren. Diese Änderungen resultierten in einer signifikanten Personalreduzierung im Juni, die eine Personalkostenreduzierung von ca. US$ 1 Mio. pro Quartal ab dem 3. Quartal 2000 nach sich ziehen wird. Zudem werden die geminderten Ausgaben von ca. US$ 1,5 bis 2 Mio. pro Quartal für Werbung und Verkaufsförderung eine bedeutsamen positiven Effekt auf die Cash-Burn- Rate und die zu erwartenden Verluste für das restliche Jahr 2000 haben.

Diese Umstrukturierungsmaßnahmen werden die Zeitspanne verkürzen, bis FortuneCity schwarze Zahlen schreibt und die Finanzierungsbedarf reduzieren. FortuneCity geht davon aus, daß mit der Zunahme der Erlöse die Gewinnschwelle im 4. Quartal 2001 erreicht sein wird. Zur Zeit hat FortuneCity Barreserven in Höhe von USD 29 Mio., die als ausreichend erachtet werden, die Gewinnschwelle in dem angestrebten Zeitraum zu erreichen.

FortuneCity hat seine führende Position auf dem Weltmarkt im Bereich des Redirect Services (Internet call forwarding) durch den Erwerb der "I.AM"-Aktiva von Mingus im Juli 2000 weiter gefestigt. Die WAP- Tochter von FortuneCity hat sich als ersten Vorteil im Personal Publishing des kabellosen Internet 40.000 neue Mitglieder gesichert, von denen 80% bereits eine WAP-Homepage gebaut haben.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI