VIANET bietet Österreichs erstes Business ASP Portal

ASP in Österreich endlich Realität

Wien (OTS) - VIANET bietet in Kooperation mit Microsoft und Compaq das erste österreichische Online ASP (Application Service Providing) Portal und gibt dem Kunden in einer Friendly Customer Phase -startend am 10.8. - die Möglichkeit, ASP im Echtbetrieb vorerst kostenlos zu testen. Derzeit können Office 2000 Applikationen, sowie Exchange 2000 in Verbindung mit Outlook Webaccess über das VIANET ASP-Portal genutzt werden. Die Kunden brauchen zur Nutzung nichts weiter als einen Internetzugang und einen PC/Terminal, der mit einem Microsoft Internet Explorer ausgerüstet ist (auch in der Minimalanforderung NC, Thin Client und Windows Based Terminals). Kleinen und mittleren Unternehmen wird hier erstmals präsentiert, wie IT-Services höchster Qualität bzw. Software in jeweils aktueller Version über das Internet genutzt werden können.

VIANET bietet die erste österreichische Serverumgebung, über die Online Applikationen abgerufen werden können. Diese Lösung wurde mit zwei starken Partnern verwirklicht: Microsoft und Compaq. Von VIANET wird das ASP-Portal und die Internet-Anbindung für die Kunden, von Microsoft die Software-Plattform (Microsoft Windows 2000, Windows 2000 Terminal Services, Microsoft Exchange Server 2000) und von Compaq die Serversysteme zur Verfügung gestellt.

Als Unternehmen mit hoher Kunden- und Serviceorientierung, erfüllt VIANET mit dem neuen ASP-Portal zwei Ansprüche:

1. Dem Kunden einen Eindruck für die Nutzung dieser Art von Lösung zu vermitteln und ASP im Echtbetrieb zu testen.

2. Mit dem Feedback der Kunden zielgruppengenaue und branchenspezifische Pakete zu schnüren, die den Bedürfnissen der österreichischen KMUs (Klein- und Mittelunternehmen) wirklich entsprechen.

Dieses Feedback wird ab dem 4. Quartal 2000 im Vollbetrieb umgesetzt. Durch die Einbindung marktführender Softwareunternehmen aus den Bereichen Buchhaltung, Warenwirtschaft, etc. wird der Leistungsumfang der Basislösung um die entscheidende "Full Service Komponente" erhöht.

Welche Vorteile bringt dem Kunden das Mieten von Software über das Internet?

Durch das Anmieten von Software über das Netz ist nur noch geringer Wartungsaufwand der Unternehmens-Hard- und Software nötig. Da die Programme direkt auf den Servern des ASP (Application Service Provider) ablaufen, werden die Hardware- und Betriebskosten verringert, da es möglich ist, im Unternehmen zum großen Teil nur noch schlanke, mit einem Internet-Browser ausgerüstete Terminals einzusetzen. Das zeitaufwendige, regelmäßige Aufrüsten der Workstations entfällt somit zusätzlich. Teure, komplexe Softwarelösungen, wie Buchhaltungs- und Warenwirtschaftssysteme, sind auch für kleine und mittelständische Unternehmen erschwinglich, da die Hauptanschaffungs- und Implementierungskosten durch den ASP getragen werden. Durch den Wegfall von zeit- und ressourcenaufwendigen Installations- und Customizingagenden ist gemietete Software schneller einsetzbar als selbst gekaufte. Auch entfallen für die Unternehmen die zeitaufwendigen Software-Updates, da dieser Service, sowie die Integration neuer Anwendungen, allein vom ASP übernommen werden. Interne Ressourcen können effizienter eingesetzt werden, da die unternehmensinterne IT-Abteilung nun mehr die Kernkompetenzen des Unternehmens unterstützen kann, anstatt wertvolle Zeit für administrative Aufgaben zu verwenden.

Zusätzlich bietet dieses Modell Kostentransparenz und eine Reduktion der Total Cost of Ownership (Gesamtkosten des EDV-Einsatzes): Aufgrund der Abrechnungsmethoden beim ASP-Modell, z.B. Flatrate, bei der ein monatlicher Pauschalbetrag bezahlt wird, werden die Kosten der Anwendung transparent und genau budgetierbar. Sowohl Anbindungs-, Provider- und Softwarelizenzkosten können in den Gesamtpreis integriert werden. Die wirklichen Kosten einer IT-Lösung, angefangen von den Softwarelizenzen, über Hardware bis hin zur Administration, reduzieren sich je nach Modell, um ca 30% - 50%.

Wie wird der Kunde zum Friendly Customer?

Über die Vianet Homepage www.vianet.at <http://www.vianet.at/> kann sich der Interessent ab 10.8.2000 kostenlos als Friendly Customer unter Bekanntgabe seines Namens, der Firma und e-mail Adresse registrieren und hat damit die Möglichkeit, sich ASP "live" anzusehen und zu nutzen. Weiters befindet sich auf der Homepage ein Feedback-Element, auf dem der Interessent seine Software-Anforderungen, d.h. die Software, die er gerne über das Internet mieten würde, bekannt geben kann.

Hintergrundinformationen:

Das Kürzel ASP steht für Application Service Providing bzw. Application Service Provider. Ein ASP (Application Service Provider) ist ein IT-Dienstleister, der Software-Applikationen auf Miet bzw. Abo Basis anbietet. Die Miet- bzw. Abovermarktung der Softwareprodukte alleine ist nichts Neues. Jedoch ist die Nutzung eines ASP Angebots eine völlig neue Art, Software einzusetzen. So benötigt ASP keine Installation und damit auch keine Updates auf dem jeweiligen Computersystem. Die ASP Software befindet sich auf einem durch das Internet verbundenen Server. Bei der Arbeit mit einem ASP Programm werden zu diesem Server meist nur Eingabe und Ausgabeinformationen (Monitor/ Mausbefehle) übertragen. Diese ökonomische Übertragungsstrategie ermöglicht kurze Programmlaufzeiten. Da kein Datenvolumen über das Netz transferiert wird, ist effizientes und schnelles Arbeiten mit ADSL, ISDN und sogar mit analogem Telefonanschluß und Modem möglich.

Moderne, modulare Softwarelösungen, Server Housing, aber auch die Kostensenkungen im Bereich der Telekommunikation und Internetanbindungen ermöglichen es, Softwarepakete, die bei externen Anbietern betrieben werden, anzumieten und nur bei Bedarf zu nutzen, indem die gewünschten Applikationen im Rechenzentrum des ASP gestartet und mittels Internet- oder VPN-Anbindung auf den Arbeitsplatz des Kunden transferiert werden.

Weiters sind Antworten auf gängige Fragen zu ASP auf der VIANET Homepage unter www.vianet.at <http://www.vianet.at/> zu finden.

FIRMEN HINTERGRUNDINFORMATIONEN

VIANET

Seit 1994 ist VIANET einer der erfolgreichsten Anbieter von Internet Services für Unternehmen und Business-to-Business Lösungen in Österreich. Die Leistungspalette umfasst Small Office Solutions -wie Wählleitungsanbindungen für Einzelarbeitsplätze - genauso, wie Network Solutions, dazu zählen Netzwerkanbindungen und Virtual Private Networks, aber auch Business Housing und natürlich Security. Auch zukunftsorientierte BusinessWeb Services wie WebSpace, WebDesign, E-Commerce umfasst das Leistungsportfolio von VIANET, das bis heute eine große Anzahl Mittel- und Kleinbetriebe, aber auch renommierte Großunternehmen nutzen. Die VIANET Telekommunikations AG hat ihren Sitz in Wien. Vorstand ist Tristan Libischer. Weitere Informationen zu den VIANET Produkten unter www.vianet.at <http://www.vianet.at/> oder der Infoline 01/40 40 22 22.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Stefanie Hiesberger
Stefanie Hiesberger
Marketing-Communication
Tel: +43-1-667 26 63
Mobil: +43-664-307 58 17
Fax: +43-1-662 94 49 ider 662 94 47
e-Mail: stefanie@hiesberger.at
Bemerkungen:
Weitere Informationen über VIANET, sowie Pressefotos zum Download
gibt es im Internet unter www.vianet.at/presse

Mag. Petra Schön
VIANET Telekommunikations AG
Tel: +43-1-40 40 2-380
Fax: + 43-1-40 40 240
e-Mail: presse@vianet.at
HP: www.vianet.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/OTS