NÖ Kinder-Helmaktion in der zweiten Runde

Landesregierung stellt 4,6 Millionen Schilling bereit

St.Pölten (NLK) - "Die Entwicklung der Verkehrsunfälle mit Kindern zeigt in Niederösterreich seit Jahren einen positiven Trend. Das Land ist auf dem besten Weg, ein Vorzeigeland für erfolgreiche Sicherheitsarbeit zu werden", stellten kürzlich Experten des Kuratoriums für Verkehrssicherheit fest. Eine der erfolgreichsten Initiativen ist dabei sicher die vor vier Jahren von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gestartete Förderungsaktion für Kinder-Fahrradhelme "Ich hab was drauf". Nachdem bisher schon rund 50.000 Helme gefördert wurden und inzwischen eine neue Generation an radfahrenden Kindern herangewachsen ist, geht die Aktion heuer in eine zweite Runde. Auf Antrag des Landeshauptmannes hat die Landesregierung dafür nunmehr 4,6 Millionen Schilling zur Verfügung gestellt. Pröll: "Die Köpfe unserer Kinder sind die Zukunft unseres Landes, wir müssen sie bestmöglich schützen!"

Ein Helm kostet den Eltern 100 Schilling, da das Land vom Gesamtpreis von 180 Schilling 80 übernimmt. Es gibt die Helme in den Größen Small (4 bis 6 Jahre) und Medium (6 bis 14 Jahre). Bestellt werden können sie über Schulen und Kindergärten sowie im Internet unter der Adresse noe-helme@achtung.at. Auch die Homepage http://www.achtung.at gibt Auskunft.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK