Schiedsgerichtsverfahren zwischen Arthur Andersen und Andersen Consulting: ICC entscheidet zugunsten von Arthur Andersen

Wien (OTS) - Das Schiedsgericht der International Chamber of Commerce (ICC) in Paris hat heute die Entscheidung in der Auseinandersetzung zwischen Arthur Andersen und Andersen Consulting bekannt gegeben. Mit einer Ausnahme sind alle Punkte zugunsten von Arthur Andersen ausgefallen.

Das Schiedsgericht ist zum Schluss gekommen, dass Arthur Andersen keine Pflichten gegenüber Andersen Consulting verletzt hat. Alle entsprechenden Klagen von Andersen Consulting wurden abgewiesen und Arthur Andersen gleichzeitig vertragskonformes Verhalten attestiert.

Folgerichtig schuldet Arthur Andersen keinen von Andersen Consulting geltend gemachten Schadenersatz. Demgegenüber muss Andersen Consulting den Mitgliedsfirmen von Arthur Andersen zurückbehaltene Transferzahlungen im Umfang von 1 Mrd USD leisten. Der Schiedsrichter sah jedoch davon ab, Andersen Consulting zu einer zusätzlichen Ablösungszahlung an Andersen Worldwide zu verpflichten.

Der Schiedsrichter Dr. Guillermo Gamba entschied, dass Andersen Consulting in Zukunft (ab 1. Januar 2001) nicht berechtigt ist, den Namen "Andersen" oder einen davon abgewandelten Namen zu verwenden. Schliesslich muss Andersen Consulting alle gemeinsam entwickelten Technologien an Arthur Andersen zurückgeben.

Anschließend an den Abschluss des Schiedsgerichtsverfahrens hat Jim Wadia, CEO von Arthur Andersen, seinen Rücktritt bekannt gegeben. Louis P. Salvatore, New York, wird übergangsweise seine Nachfolge antreten.

Arthur Andersen nimmt die Entscheidung des ICC-Schiedsgerichts mit Genugtuung zur Kenntnis. Laut Dr. Alexius Göschl, Geschäftsführer von Arthur Andersen Wien, wird das Urteil keinen Einfluss auf die außerordentlich positive Entwicklung in Österreich haben. "Mit ca. 170 Mitarbeitern und einem herforgenden Umsatzwachstum in den letzten drei Jahren sind wir auf Erfolgskurs - und das insbesondere auch dank unserer umfassenden Consulting-Aktivitäten." Arthur Andersen könne auf dem Markt fortan freier operieren und die Andersen-Tradition überdurchschnittlicher Dienstleistungen fortsetzen.

Arthur Andersen

Arthur Andersen ist eine weltweit führende Beratungs- und Prüfungsgesellschaft. Das Unternehmen hilft seinen Kunden, den Herausforderungen der New Economy erfolgreich zu begegnen und die Potenziale zur Wertsteigerung gezielt zu nützen. Arthur Andersen zählt über 77. 000 Mitarbeiter in den Bereichen Unternehmensberatung, eBusiness, Wirtschaftsprüfung, Corporate Finance, Steuerberatung und Risikoberatung. 1999 betrug der Umsatz mehr als 7 Mrd USD. In Österreich erzielte Arthur Andersen 1999 einen Umsatz von rund 350 Millionen ATS. Mit seinen Wachstumsraten gehört Arthur Andersen zu den erfolgreichsten Beratungs- und Prüfungsfirmen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Alexius Göschl
Geschäftsführer
Arthur Andersen
Teinfaltstraße 8
1010 Wien
Tel: 01 - 531 33 - 450
Fax: 01 - 533 19 59
E-Mail:alexius.goeschl@at.arthurandersen.comDr. Günter Cerha
Geschäftsführer
Arthur Andersen
Teinfaltstraße 8
1010 Wien
Tel: 01 - 531 33 - 300
Fax: 01 - 533 19 59
E-Mail: guenther.cerha@at.arthurandersen.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS