Einkaufen mit dem Fahrrad in Langenlois

Pröll: Ideale Kombination Verkehrsreduktion - Einkauf im Zentrum

St.Pölten (NLK) - 4.269.360 Schilling beträgt die Fördersumme, die zuletzt von der NÖ Landesregierung auf Antrag von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll im Rahmen des Kooperationsvertrages mit der Wirtschaftskammer Niederösterreich zur Förderung des Einkaufens in Stadtzentren, NAFES, beschlossen wurde. Der Landesanteil für die elf neuen NAFES-Projekte macht 1,94 Millionen Schilling aus. Insgesamt beträgt die NAFES-Förderung damit heuer 6,28 Millionen Schilling für 25 Projekte mit Gesamtkosten von 23.058.247 Schilling.

63.750 Schilling Förderung gingen dabei auch an Langenlois. Diesen Zuschuss erhält der Verein Verkehrssparen Langenlois für die Forcierung des Einkaufs mit dem Fahrrad zur stärkeren Bindung der Kaufkraft an die örtlichen Betriebe. Insgesamt sind die Kosten für die Erstellung eines Konzeptes, die Gestaltung eines Bonuspunktesystems für Einkaufen mit dem Rad, organisatorische Betreuung und begleitende Werbung mit 212.500 Schilling beziffert. Die Initiative soll im Herbst mit Schulbeginn starten.

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll betonte bei dieser Gelegenheit die ideale Kombination der Idee des Verkehrssparens und einer nachhaltigen Strukturverbesserung für Klein- und Mittelbetriebe. "Die niederösterreichische Verkehrsspar-Mustergemeinde Langenlois fördert im zweiten Jahr ihres vierjährigen Pilotprojektes in idealer Weise sowohl die Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs als auch das Einkaufen im Zentrum", so der Landeshauptmann.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK