ots Ad hoc-Service: DIS Dt. Industrie Service <DE0005016901>

Offenbach (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

Die DIS Deutscher Industrie Service AG steigerte den Umsatz im Zeitraum vom 1.1. bis 30.6.2000 im Konzern um 48,7% auf 205,6 Mio. DM. Der Rohertrag verbesserte sich um 56,7% auf 72,1 Mio. DM. Das Ergebnis vor Steuern konnte um 41% auf 10,9 Mio. DM erhöht werden. Die Abschwächung des Ergebniswachstums im 2. Quartal 2000 liegt im Rahmen der Erwartungen. Neben einer geringeren Anzahl von Arbeitstagen (1,5 Tage weniger im Jahresvergleich), haben hierzu Anlaufverluste aufgrund einer verstärkten Expansion und Investitionen in den Aufbau von E-Commerce, beigetragen. Das Niederlassungsnetz der DIS wurde konsequent weiter ausgebaut. Im 1. Halbjahr 2000 erhöhte sich die Anzahl der Niederlassungen um 28 (Vorjahr: 10) auf 164.

Durch die in 2001 in Kraft tretende Steuerreform dürfte sich die Steuerquote von derzeit 53% auf 43% in 2001 reduzieren, was zu einem zusätzlichen Ergebniswachstum von mehr als 20% führen dürfte.

Für das Gesamtjahr 2000 hält der Vorstand unverändert an seiner Prognose fest, welche von einem Umsatzwachstum von 38% auf 452 DM Mio. ausgeht. Trotz dynamischer Expansion und umfangreicher Investitionen in Service und E-Commerce dürfte sich hierbei die Vorsteuermarge von 9,0% in 1999 auf 9,3% in 2000 verbessern. Dies entspricht einem Anstieg des Ergebnisses vor Steuern von 42% auf 42 Mio. DM.

Der Vorstand

Der vollständige Halbjahresbericht ist im Internet in deutscher und englischer Sprache unter http://www.dis-ag.de abrufbar.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI