ots Ad hoc-Service: MIS AG <DE0006612401> MIS AG uebernimmt IntelliCube Software AG zu 100 Prozent

Darmstadt (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

Die am Neuen Markt notierte MIS AG (MIX) übernimmt rückwirkend zum 01.08.2000 alle Anteile der IntelliCube Software AG (Köln), einem technologisch führenden Anbieter von web-basierten Business-Intelligence-(BI)-Produkten. Durch die Kombination der Produktlinien beider Unternehmen entwickelt sich die MIS AG weiter zum führenden Komplettanbieter für unternehmensweit integrierte BI-Lösungen und erschließt sich somit im In- und Ausland zusätzliches Wachstumspotenzial.

Für das Geschäftsjahr 2000 hat IntelliCube einen Umsatz von ca. 4,2 Mio. Euro geplant. Im ersten Halbjahr 2000 erzielte IntelliCube 1,6 Mio. Euro (Gesamt 1999: 1,3 Mio. Euro). Mit der Gesellschaft übernimmt die MIS AG insgesamt 40 Mitarbeiter, davon 22 hochqualifizierte Entwickler und ein auf den Partnerkanal ausgerichtetes Vertriebsteam mit 10 Mitarbeitern. Die verbleibenden produktiven Mitarbeiter erbringen Serviceleistungen (Consulting und Training).

Die Übernahme erfolgt im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung durch die Ausgabe von insgesamt 95.000 MIS Aktien an die jetzigen Aktionäre der IntelliCube Software AG, die sich zu einem 24-monatigen Lock-Up verpflichtet haben. In Abhängigkeit von der Erreichung der Integrationsziele erhalten die IntelliCube- Mitarbeiteraktionäre im nächsten Geschäftsjahr eine zusätzliche Zahlung von bis zu 1,75 Mio. Euro in bar. Durch die Übernahme rechnet die MIS AG noch für das laufende Geschäftsjahr mit zusätzlichen Wachstumsimpulsen. Ab dem Geschäftsjahr 2001 werden die Produkte der IntelliCube einen positiven Beitrag zum Ergebnis pro Aktie der MIS AG leisten.

Die von IntelliCube entwickelten Produkte und Softwarekomponenten erweitern das Angebot der MIS AG synergetisch. Die IntelliCube Produkte OnVision (eine web- basierte Reporting Applikation) und Control-It (eine Applikation für Budgetierung und Analyse) sind bereits auf Basis von MIS Alea verfügbar und werden deshalb mit sofortiger Wirkung weltweit über die Vertriebsorganisation der MIS angeboten.

Die neuartige Hyperblock-Technologie der IntelliCube AG für BI-Front-End- Applikationen überwindet die Trennung zwischen multidimensionalen, relationalen und semi-strukturierten Datenquellen: In der Benutzeroberfläche lassen sich strukturdynamisch Daten und Informationen aus unterschiedlichen Vorsystemen direkt und zeitgleich logisch miteinander verknüpfen. Die Hyperblock-Technologie wurde zum Patent angemeldet. Softwarekomponenten der IntelliCube werden u.a. von SAP lizensiert und weltweit eingesetzt.

Die IntelliCube-Basistechnologie unterstützt die Endgeräte des Mobile Computing (PDA, WAP), wodurch sich der MIS AG neue Anwendergruppen u.a. im Anwendungsfeld Customer Relationship Management erschließen. Auch die direkte Anbindung der IntelliCube-Produkte an alle führenden Data-Warehouse-Plattformen bedeutet ein Plus für die BI-Lösungen der MIS, da diese ab sofort für einen wesentlich größeren Kundenkreis verfügbar werden.

Weitere Informationen erhalten Sie von: MIS AG , Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Anke Linnartz Tel.: (06151) 866 7461, Fax: 866 777 Email: alinnartz@mis.de www.mis.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI