ots Ad hoc-Service: Rhein Biotech N.V. <NL0000230324> Rhein Biotech im ersten Halbjahr 2000 -Deutliche Zuwaechse in allen Bereichen / Umsatz verzwoelffacht

Maastricht (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

Profitables integriertes Biotechnologie-Unternehmen erzielt ein Netto-Ergebnis von 2,5 Mio. Euro

Die Rhein Biotech N. V-, spezialisiert auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Impfstoffen und Immunmodulatoren, steigerte im ersten Halbjahr 2000 ihren Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um mehr als das Zwölffache (20,4 Mio. Euro gegenüber 1,66 Mio. Euro). Das Netto-Ergebnis betrug 2,5 Mio. Euro, eine Verbesserung von 3,2 Mio. Euro.

Dominierender Wachstumsträger waren die Produktverkäufe. Sie stiegen im ersten Halbjahr 2000 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um das 50-fache auf 17,3 (0,35) Mio. Euro. Grund hierfür waren die Acquisition des größten asiatischen Impfstoffherstellers Green Cross Vaccine Corporation, Korea, und die erfolgreichen Verkaufe von Alpha-Interferon und Interleukin in Südamerika. Die Erlöse aus dem Technologie-Transfer nahmen im selben Zeitraum um das Neunfache zu (2,6 Mio. Euro gegenüber 0,3 Mio. Euro).

Neben der Akquisition von GCVC, die im Wesentlichen durch eine Kapitalerhöhung im Mai 2000 finanziert wurde, schloss die Gesellschaft einen neuen Kooperationsvertrag mit Hoffmann-La Roche über die wechselseitigen Nutzung eigener Technologien. Durch diesen Vertrag verstärkt Rhein Biotech seine führende Technologie-Plattform und verfügt zudem über erweiterte Möglichkeiten, die Ergebnisse der Genomforschung für die Entwicklung kostengünstiger Medikamente gegen Massenkrankheiten zu verwenden.

Rhein Biotech deckt mit seinen Kompetenzen in Forschung und Entwicklung, Produktion und Vermarktung mittlerweile die gesamte Wertschöpfungskette ab. "Damit befindet sich Rhein Biotech schon heute in einem Entwicklungsstadium, das die europäische Biotechnologie - als Ganzes betrachtet - erst noch vor sich hat", erläutert Frank Ubags, CFO der Gesellschaft.

Den kompletten Halbjahresbericht erhalten Sie unter www. rheinbiotech. com oder über einen der folgenden Ansprechpartner:

Frank Ubags, CFO

Rhein Biotech N. V., Maastricht (NL)

T:+31 (0)43/35678 90

F:+31 (0)43/3 56 78 99

e: investor@rheinbiotech .com

Stephanie Krone, PR-Consultant vom Hoff Kommunikation GmbH, Düsseldorf (D) T:+49 (0)211/515 805-16

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI