Gemeinsame Kläranlage Krumau-Pölla

Gabmann: Partnerschaft zwischen Land und Gemeinden

St.Pölten (NLK) - Mit einem Kostenaufwand von 28,56 Millionen Schilling haben die beiden Gemeinden Krumau und Pölla im Bezirk Zwettl eine moderne vollbiologische Kläranlage errichtet, die gestern von Landesrat Ernest Gabmann offiziell eröffnet wurde. Das Land hat aus Mitteln des NÖ Wasserwirtschaftsfonds für dieses Vorhaben 11 Millionen Schilling zur Verfügung gestellt.

Landesrat Gabmann bezeichnete die neue Kläranlage als Beispiel für die gute Zusammenarbeit sowohl zwischen diesen beiden Gemeinden als auch zwischen den Gemeinden und dem Land. Moderne Abwasserbeseitigungsanlagen seien auch für den Tourismus von großer Bedeutung, schließlich seien reines Wasser und eine intakte Umwelt wichtige Pluspunkte gerade des Waldviertels. Auch die Wertschöpfung für die Wirtschaft der Region sei nicht zu übersehen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK