6. August: Jahrestag zum Gedenken an Hiroshima

Grußbotschaft von Stadträtin Brauner

Wien, (OTS) Aus Anlass des Gedenktages für die Opfer der Atombombenabwürfe der Amerikaner auf Hiroshima und Nagasaki am 6. August richtete die Wiener Frauen- und Integrationsstadträtin Mag. Renate Brauner eine schriftliche Grußbotschaft an die TeilnehmerInnen einer Veranstaltung der Friedensbewegung, die Sonntag, den 6.8. um 17 Uhr auf dem Wiener Stephansplatz beginnt
und gegen 20.30 Uhr auf dem Karlsplatz enden wird.****

Die Grußbotschaft im Wortlaut:

"Das Gedenken an Hiroshima, das Sie heute hier
zusammengebracht hat, ist uns allen, die an der Weiterentwicklung einer friedlichen, demokratischen und gerechten Welt interessiert sind, ein ständiger Auftrag. Das Gedenken an Hiroshima ist kein
Akt der Passivität, sondern vielmehr auch eine Aufforderung an uns alle, stets und ständig am Aufbau und an dem Fortschritt der zivilen Gesellschaft zu arbeiten.

Gerade zu Beginn des neuen Jahrtausends ist es wichtig, an
die Forderung der Friedensbewegung "Jahr 2000 atomwaffenfrei" zu erinnern. Doch den zahlreichen Bekenntnissen müssen auch Taten folgen. Das heißt ein klares Nein zum atomaren Wettrüsten und ein klares Nein zu Atomversuchen.

Die Arbeit der Friedensbewegung auf nationaler wie auf internationaler Ebene kann hierbei gar nicht genug betont werden. Ohne Ihr Engagement, Ihre Beharrlichkeit und Hartnäckigkeit wäre es unendlich schwierig die entsprechenden Schritte hin zu einer atomwaffenfreien Zukunft zu setzen.

Ich bekenne mich auch hier zu unserem gemeinsamen Ziel, eine atomwaffenfreie Welt zu schaffen. Unser Ziel ist eine Welt, in der Konflikte mit friedlichen Mitteln gelöst werden, in der das Primat der Politik vor dem Krieg gilt, in der Menschen und Völker in die Lage versetzt werden, partnerschaftlich und demokratisch mit einander zu leben." (Schluss) kat

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Sonja Kato
Tel.: 4000/81 840 oder 0664/2209131
e-mail: kat@gif.magwien.gv.at

Mag. Wolfgang Briem
Tel.: 4000/81 853, Handy: 0664/220 91 32
e-mail: brw@gif.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/OTS