Euroteam und der "streng vertrauliche" Rechnungshof-Rohbericht

Wien (OTS) - Bei Euroteam ist am 12. Juni ein 36-seitiger, streng vertraulicher Rechnungshof-Rohbericht, der neun Projekte der Beschäftigungsoffensive der Bundesregierung prüft und beurteilt, eingelangt. Lukas Stuhlpfarrer arbeitet an der geforderten schriftlichen Stellungnahme. Herr Stuhlpfarrer ist an einer restlosen Aufklärung der Vorgänge interessiert und wird den Rechnungshof, wie bisher bei seinen Bemühungen, voll unterstützen.

Im Format vom 31. Juli hingegen wurden Stellen aus einem streng vertraulichen 100-seitigen Rechnungshof-Rohbericht zitiert und Schlüsse gezogen, die für Euroteam weder vom Inhalt, noch von der Höhe nachvollziehbar waren und imageschädigend sind.

Der zweite Teil des RH-Rohberichtes (64 Seiten), in dem die ordnungsgemäße Vergabe der Projekte untersucht wurde, liegt Herrn Stuhlpfarrer weder zur Einsichtnahme noch Stellungnahme vor.

Brief an den Präsidenten des Rechnungshofes Dr. Fiedler

Herr Stuhlpfarrer hat am 14. Juli in einem Brief den RH-Präsidenten Dr. Fiedler ersucht, diesen zweiten Teil zur Verfügung zu stellen, um bei einer möglichen Indiskretion oder Veröffentlichung in den Medien Stellung nehmen zu können. Bisher hat Herr Stuhlpfarrer auf diese Bitte keine Antwort erhalten.

Werner Kogler (Grüne), Vorsitzender des RH-Ausschusses spricht von "glattem Förderungsbetrug"

Bei einer Pressekonferenz am 02. August 2000 wiederholen Werner Kogler und der Sozialsprecher der Grünen, Karl Öllinger, die bereits bekannten Vorwürfe. Dabei zitieren sie Stellen aus dem 100-seitigen RH-Rohbericht, ohne dafür die erforderlichen Unterlagen zur Verfügung zu stellen.

Herr Stuhlpfarrer war der Meinung, dass verantwortungsvolle Politiker einer Oppositionspartei wie der Grünen, zumindest die Stellungnahme der Betroffenen zum RH-Bericht abwarten und dann ihre Vorwürfe präzisieren werden.

Euroteam wurde 9 Monate geprüft

Euroteam wurde 9 Monate lang mehreren Prüfungen unterzogen:
+ Finanzamt: Betriebsprüfung, Umsatzsteuer, Einkommenssteuer, Lohnsteuer
+ Sozialversicherung: Sozialversicherungsbeiträge
+ Aktienrechtliche Prüfungen
+ Prüfungen durch Wirtschaftstreuhänder

All diese Prüfungen tragen den sogenannten Null-Vermerk bzw. das entsprechende Testat der Unbedenklichkeit durch Wirtschaftstreuhänder und bescheinigen die ordnungsgemäße Abwicklung der Euroteam-Geschäfte.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

ACTIVE COMMUNICATIONS,
Dr. Herbert Braunöck
Tel. 01 / 310 97 82, Fax 01 / 310 97 82-15,
e-mail: actcom@actcom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS