Lokalbahnen übergaben zwei Busse an Volkshilfe

Wien, (OTS) Auf dem Busparkplatz der Remise Wolfganggasse wurden Mittwoch vom Vorstand der AG der Wiener Lokalbahnen Dipl.-Ing. Dr. Josef Pelz zwei Mercedes-Busse an die Vorsitzende der Volkshilfe, Frau Franziska Fast, übergeben.

Ein Mercedes-Bus ist für das Wohnheim für Kinder und Jugendliche mit therapeutischem Angebot in Pitten vorgesehen. Dies ist ein Heim der Volkshilfe Wien und es wird dringend ein Bus für Transporte der Kinder vom Wohnheim in die in den nächstgelegenen Ortschaften befindlichen Schulen benötigt.****

Den zweiten Mercedes-Bus bekommt das Integrationshaus, 2., Engerthstraße 161-163. Der Bus wird für Personentransporte und Übersiedlungen zu sozialen Zwecken benötigt.

Im Dezember vorigen Jahres hat die AG der Wiener Lokalbahnen durch ihr neu gegründetes Tochterunternehmen, die Wiener Lokalbahnen Verkehrsdienste GmbH, den in Konkurs befindlichen ehemaligen Haas-Fahrtendienst teilweise übernommen.

Die Beförderung von ca. 420 Klienten pro Tag erforderte auch einen entsprechend großen Wagenpark. Als zielführend hat sich herausgestellt, dass auch 50 Autos aus der Konkursmasse der Fa.
Haas angekauft wurden.

Die Wiener Lokalbahnen Verkehrsdienste GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, nicht nur die Abwicklung der Behindertentransporte reibungslos zu gestalten, sondern auch die Qualität der Busse zu erhöhen. Durch den Ankauf von 29 neuen Mercedes-Sprintern ergab sich nunmehr die Möglichkeit, der Volkshilfe zwei Fahrzeuge der Type Mercedes MB 100 (Baujahr: 1991/1992 Kilometerstand:
305.000/376.000) zu widmen. (Schluss) red/vo

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Diensthabender Redakteur:
Tel.: (01) 4000/81081

PID-Rathauskorrespondenz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK