ots Ad hoc-Service: Tele Atlas N.V. <NL0000233948> Tele Atlas N.V., sHertogenbosch Tele Atlas steigert Umsatz im ersten Halbjahr um 54 Prozent

s-Hertogenbosch (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

Die Tele Atlas N.V., seit kurzem am Neuen Markt vertreten, hat ihren Halbjahresumsatz gegenüber dem Vorjahr um rund 54 Prozent steigern können. Insgesamt erzielte Tele Atlas einen Umsatz von 27,9 Millionen Euro gegenüber 17,7 Millionen Euro im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das Wachstum wurde zum größten Teil (42 Prozent) aus eigener Kraft auf dem europäischen Markt erreicht. Die Übernahme der amerikanischen Etak Inc. trug lediglich 12 Prozent bei.'

Wichtigster Umsatzträger in Europa war der Bereich Auto-Navigationssysteme. In diesem Segment erzielte Tete Atlas im ersten Halbjahr 2000 einen Umsatz von 19,6 Millionen Euro, bei 10,5 Millionen Euro im Vorjahr ein Wachstum von über 86 Prozent. Das Unternehmen profitiert hier vom starken Wachstum des europäischen Marktes. Neben dem Geschäft mit Neuwagen, die mit Navigationssystemen ausgestattet werden, wächst die Basis installierter Systeme und damit das sogenannte After Market- Geschäft, in dem vor allem Updates der Original-CDs und neue CDs für Urlaubsländer verkauft werden. Dessen Wachstumsrate war mit 174 Prozent noch höher als die der Erstausstattungen.

Die Entwicklung in anderen Segmenten war noch nicht so spektakulär wie im Bereich Auto-Navigation. Tele Atlas hat im ersten Halbjahr 2000 Umsätze in Höhe von 5.5 Millionen Euro durch die Lizensierung von Datenbanken an eine wachsende Zahl von Partnern erzielt. Unter anderem schloß Tele Atlas mit dem ADAC einen Kooperationsvertrag über drei Jahre ab. Außerdem konnte Tele Atlas eine Reihe von Lizenzverträgen in den Bereichen Verkehrs-Telematik und standortbezogene Dienste (location-based services), vor allem für Internet- und WAP- Anwendungen, abschließen.

Das operative Ergebnis verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr wie geplant von Minus 3,7 Millionen Euro auf Minus 1,5 Millionen Euro um 59 Prozent. Damit hat das europäische Geschäft den Break-even erreicht.

Das zweite Halbjahr 2000 steht ganz im Zeichen der Investition in Nordamerika. Tete Atlas beginnt mit der Anpassung des Etak-Datenbestandes an die europäischen Qualitätsanforderungen und rechnet deshalb im US-Geschäft zum Jahresende mit höheren Verlusten. Einen positiven Beitrag der amerikanischen Tochter zum Unternehmensgewinn erwartet Tele Atlas erst mittelfristig, da die Entwicklung des amerikanischen Markts für High-end-Anwendungen wie Auto-Navigation der europäischen einige Jahre hinterherhinkt.

Für das zweite Halbjahr 2000 rechnet Tele Atlas auf Grund seiner starken Position im Navigationsmarkt mit einem ähnlichen Wachstum in Europa wie im ersten. Das Unternehmen ist das einzige, das mit Blaupunkt und VDO Dayton (Atecs) beide großen Anbieter im Auto-Navigationsmarkt beliefert.

Weitere Informationen durch:

Lutz Cleffmann, Thomas C. Knodt, DiKom Redaktionsservice, Düsseldorf Tel.:0800 TELEATLAS (0800-8 35 32 85 27 / Fax: (+49 211) 1 37 55-30 info@dikom.de, http://www.dikom.de

oder

Investor Relations, Jasper Vredegoor, Tele Atlas N.V., 's-Hertogenbosch

Tel.: (+31 7 36) 42 91 00 / Fax: (+31 7 36) 42 44 08 Jasper.vredegoor@teleatlas.com,

http://www.teleatlas.com

Ende der Mitteilung -----------------------------------------------------
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI