Behandlung von Präsident Schuster/Slowakei an der Universitätsklinik Innsbruck

Ärztliches Bulletin (19)

Innsbruck (OTS) - Der Gesundheitszustand des slowakischen Präsidenten DDr. Rudolf Schuster hat sich soweit gebessert, dass er heute aus der stationären Behandlung entlassen werden kann.

Die Wunden sind weitgehend abgeheilt, eine regelmäßige ambulante Nachbehandlung ist jedoch noch erforderlich.

Univ.-Prof. Dr. E. Bodner
Klin. Abt. für Allg.Chirurgie

Hofr. Univ.-Prof. Dr. Helmut Madersbacher
Ärztlicher Direktor
Landeskrankenhaus-Universitätskliniken Innsbruck

Mitteilungen an die Journalisten:

Der slowakische Präsident Dr. Rudolf Schuster wird im Laufe des heutigen Tages von der Chirurgischen Universitätsklinik Innsbruck nach Igls verlegt. Während seiner Rehabilitation soll Schuster weiterhin von Univ.-Prof. Dr. Ernst Bodner betreut werden.

Die Verlegung des Präsidenten findet unter Ausschluss der Presse statt.

- Die Bulletins bzw. Pressemitteilungen sind über Internet
http://www.tilak.at/infopool/medien/index.htm

- und http://www.ots.apa.at abrufbar.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

TILAK Ges.m.b.H.
Mag. Marion Eisenmann
Tel.: 0512/504-8618

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS