Einladung: 2000 Wiener SchülerInnen zu Essstörungen befragt

6 Prozent der Wiener Mädchen haben ein Essproblem

Wien, (OTS) Sechs Prozent der 15-jährigen Mädchen und drei Prozent der Burschen in Wien haben wegen eines Essproblems schon einmal therapeutische Hilfe in Anspruch genommen. Das geht unter anderem aus einer Befragung von 2000 Wiener 15-jährigen hervor,
die im Rahmen des Pilotprojektes "Wiener Informationskampagne Essstörungen" stattfand. Jetzt liegen die Gesamtergebnisse dieser bisher größten und umfassendsten Untersuchung zu diesem Thema vor.

Darüber und über den erfolgreichen Verlauf des "Wiener Informationskampagne Essstörungen" informieren Sie im Rahmen eines Mediengespräches:

Gesundheitsstadtrat Dr. Sepp Rieder,
a.o. Univ.Prof. Dr. Beate Wimmer-Puchinger
Wiener Frauengesundheitsbeauftragte
und
a.o. Univ.Prof. Dr. Martina DE Zwaan
Leitende Oberärztin der Spezialambulanz
für Essstörungen, AKH Wien

Bitte merken Sie vor:
Zeit: Donnerstag, 3. August, 10.30 Uhr
Ort: Cafe Landtmann, Löwelzimmer, 1010 Wien, Dr. Karl Lueger Ring 4

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! (Schluss) nk/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Norbert Kettner
Tel.: 4000/81 845
e-mail: norbert.kettner@ggs.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK