OmniComm Systems, Inc. ernennt Dr. David Ginsberg zum Chief Executive Officer

Miami/Florida (ots-PRNewswire) - OmniComm Systems, Inc., (OTC Bulletin Board: OMCM), ein Entwickler von Gesundheitsinformationssystemen im Internet und Anbieter klinischer Online-Lösungen für die Pharma- und Gesundheitsindustrie, meldet, dass Dr. David Ginsberg als President und Chief Executive Officer in das Unternehmen eintreten wird.

Dr. Ginsberg ist seit 17 Jahren als leitender Wissenschaftler für mehrere hundert von der Industrie gesponsorten klinischen Versuchsreihen in aller Welt tätig und ist Autor eines praktischen Ratgebers für die klinische Forschung, The Investigator's Guide to Clinical Research, der auch in japanischer Sprache erschienen ist. Dr. Ginsberg war darüber hinaus als Executive Director für Covance Inc. (New Yorker Börse: CVD) tätig, einem der weltweit größten und umfangreichsten Unternehmen für Serviceprodukte auf dem Gebiet der Arzneimittelentwicklung, wo er Initiativen entwickelt, mit Forschern zusammen gearbeitet und Gesundheitssysteme und wissenschaftliche Gesundheitszentren auf weltweiter Ebene integriert hat. Er war außerdem als Vice President of Field Operations für Wyeth-Ayerst Research, die Pharma Division von American Home Products (New Yorker Börse: AHP), tätig, wo er den Bereich Operations for Research and Development auf globaler Ebene leitete. Dr. Ginsberg war als Forscher, Berater, hospitierender Fachmann und Consultant für über 40 der bedeutenden Pharma-Unternehmen in aller Welt tätig, darunter: Eli Lilly (New Yorker Börse: LLY), Glaxo Pharmaceuticals (New Yorker Börse: GLX) und Pfizer, Inc. (New Yorker Börse: PFE).

"Dr. Ginsbergs strategische Vision, in Verbindung mit seiner mehr als 17-jährigen Erfahrung aus führenden klinischen Versuchsreihen in aller Welt, wird sich als sehr wertvoll für OmniComm beim Erhalt unserer Position als ein führendes E-Health-Unternehmen erweisen", sagte Cornelis Wit, kommissarischer CEO von OmniComm. Cornelis Wit, ein Mitglied des Board of Directors, wird in der ersten Zeit des Übergangs weitherhin eine Beraterrolle inne haben.

"Das Geschäfts- und Technik-Modell von OmniComm versetzt unser Unternehmen perfekt in die Lage, den Wettbewerbsdruck zu nutzen, der zu einer vollständigen Umgestaltung der bestehenden Prozesse bei klinischen Versuchsreihen seitens der Pharma- und der Gesunheitsindustrie zwingt", sagte Dr. Ginsberg. "Ich freue mich darauf, dieses internationale Team zu leiten, das dabei ist, den ersten "Netsourcing Partner" für unsere Branche zu schaffen, um den Patientenzugang zu erweitern und die Datenqualität bei gleichzeitiger Senkung der Kosten und der Durchsatzzeiten zu erhöhen."

OmniComm

OmniComm (http://www.OmniComm.com) hat ein einzigartiges Geschäftsmodell entwickelt, das auf die Integration von Gesundheitsdatensystemen und die Koordination der Prozesse ausgelegt ist, die erforderlich sind, um Gesundheitsdaten zu nutzen. Die Entwicklung der Internet-Anwendung, TrialMaster(TM), zusammen mit dem Webportal, WebIPA(TM), versetzt OmniComm in die Lage, die Kluft zwischen Ärzten und ihren Patienten (die wertvolle Daten für die Gesundheitsbranche besitzen) und der Pharma-/Medizingeräte-Industrie zu überbrücken, die die für die klinische Versuchsindustrie erforderlichen Ärzte, Patienten und Daten dringend benötigt.

TrialMaster bietet Pharma-/Medizingeräte-Unternehmen eine Internet-basierte Lösung, die Effizienz, Sicherheit und Integrität des klinischen Versuchsprozesses stark erhöht und dabei gleichzeitig Zeit und Kosten für die Durchführung einer Versuchsreihe drastisch reduziert. OmniComm liefert mit seinen Erfahrung und Fachkenntnissen der Systemintegration nicht nur die Anwendung, sondern auch die physische Infrastruktur und die Networking Design-Kapazität, die von so fundamentaler Bedeutung für die Aufrechterhaltung einer wirksamen Internet-Anwendung ist. WebIPA bietet die Schnittstelle zwischen Patienten, Ärzten und der klinischen Versuchsbranche. Es ermöglicht Patienten und Ärzten, zusammen zu arbeiten und die verschiedenen Möglichkeiten zur Teilnahme an klinischen Versuchsreihen zu untersuchen. WebIPA vermittelt darüber hinaus der klinischen Versuchsbranche die Möglichkeit einer Schnittstelle zu Patienten und Ärzten, um so die kritische Population der Teilnehmer an Versuchsreihen zu erweitern und eine wertvolle Datenbank für die Forschung anbieten zu können.

In Verbindung mit WebIPA.com (http://www.webipa.com) stellt OmniMed Services, Inc., eine 100 %ige Tochter von OmniComm Systems, Inc., ein umfassendes Netz von Arztpraxisgruppen und ihren betreffenden Patienten zusammen. OmniMed beliefert die klinische Versuchsindustrie mit einem riesigen Pool potenzieller Ärzte und Patienten aus einem extrem unterschiedlichen Spektrum medizinischer Spezialisierungen für die Teilnahme an einer Vielzahl klinischer Versuchsreihen. Darüber hinaus bietet OmniMed der klinischen Versuchsindustrie eine umfassende Datenbank mit wertvollen Informationen aus vorangegangenen klinischen Versuchsreihen.

Vorbehaltsklauseln (Safe Harbor Statement)

Aussagen zu den zukünftigen Aussichten von OmniComm, darunter, ausnahmslos, die zukünftigen Einnahmen und Erträge, Pläne und Ziele für künftige Aktivitäten, zukünftige Verträge, der zukünftige wirtschaftliche Erfolg, geschäftliche Aktivitäten und alle anderen Angaben dieser Pressemeldung, mit Ausnahme der historischen Fakten, sind zukunftsbezogene Aussagen im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933, Abschnitt 21E des Security Exchange Act von 1934 sowie dessen Definition im Private Securities Litigation Reform Act von 1995. OmniComm beabsichtigt, diese zukunftsbezogenen Aussagen unter die hierin geschaffenen Vorbehaltsklauseln zu stellen. Da diese Aussagen mit Risiken und Ungewissheiten verbunden sind, darunter, u.a., Wirtschafts-, Wettbewerbs-, Regierungs-, Vertrags- und Technologie-Faktoren, die Auswirkungen auf die Aktivitäten, Märkte und Rentabilität von OmniComm haben, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich und nachteilig von den erwarteten Ergebnissen abweichen.

ots Originaltext Service: OmniComm Systems Inc.
Internet: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Ron T. Linares, OmniComm Systems,
Tel. (USA) 305-448-4700 oder invrel@omnicomm.com/

Website: http://www.omnicomm.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE