"profil": Mehrheit fühlt sich von Sparkurs betroffen

Mehr als zwei Drittel der Österreicher fühlen sich von den geplanten Sparmaßnahmen der Regierung "sehr" oder "eher" betroffen

Wien (OTS). Wie eine Umfrage des Market-Institutes (n=400 Befragte) für die Montag erscheinende Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" ergab, fühlt sich eine Mehrheit der Österreicher von den von der Regierung geplanten Sparmaßnahmen zur Budgetkonsolidierung persönlich betroffen. 32% der Befragten gaben an, sie fühlten sich von den Maßnahmen "sehr betroffen", 35% fühlen sich "eher betroffen". Dagegen gaben bloß 25% der Österreicher an, sie wären "weniger betroffen", und nur 7% der Befragten glauben, sie seien von den geplanten Maßnahmen "gar nicht betroffen"

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502sµ

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS