Zierler: "Edlinger ist der wahre Vernebelungskünstler"

Wien, 2000-07-25 (fpd) - Scharf wies heute FPÖ-Generalsekretärin Theresia Zierler den von Ex-Finanzminister Edlinger erhobenen Vorwurf der "Vernebelungstaktik" zurück. ****

"Der wahre Vernebelungskünstler ist Edlinger selbst. Jahrelang hat er der Bevölkerung weisgemacht, es stünde alles zum besten. Tatsächlich haben sozialistische Schuldenminister die Bevölkerung ausgepreßt wie eine Zitrone, mit einer Serie an Sparpaketen, Steuererhöhungen von 93,7 Milliarden Schilling und massiven Kürzungen, z.B. bei Kinderbeihilfe, Karenzgeld, Pflegegeld, und gleichzeitig einen Schuldenberg von 1.693 Milliarden Schilling hinterlassen. Das ist die Bilanz von 30 Jahren sozialistischer Finanzminister", kritisierte Zierler.

Der freiheitliche Finanzminister agiere verantwortungsbewußt und spiele eben nicht mit falschen Karten wie seine sozialistischen Vorgänger. "Vor diesem Hintergrund von sozialen Grauslichkeiten zu sprechen ist in höchstem Maße absonderlich und zeigt, daß Aufhetzen, Schlechtmachen und Krankjammern nach wie vor die einzigen Programmpunkte der SPÖ sind", so Zierler abschließend. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5833

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC