Airlines setzen auf neue Flügeltechnologie für Boeing 737

Farnborough (ots) - Die beiden deutschen Airlines Hapag-Lloyd und Air Berlin wollen ihre umfangreichen Flotten aus modernen Mittelstreckenflugzeugen des Typs Boeing 737-800 durch die Ausrüstung mit der sogenannten Winglet-Flügeltechnologie in Zukunft noch wirtschaftlicher betreiben. Boeing hatte dieses Feature bereits für die ganz neu in ihre Produktlinie aufgenommen Geschäftsflugzeugversionen de 737 entwickeln lassen und bietet die Winglets jetzt zur Nachrüstung in die Passagierversionen der aktuellen 737-Familie "Next Generation" an.

Dank der vertikal nach oben gerichteten Tragflügelverlängerungen verbessert sich die aerodynamische Qualität der Flächen erheblich. Dadurch reduziert sich der Kerosinverbrauch einer 737-800 um rund fünf Prozent. Im typischen Einsatz bei einer Charterairline entspricht diese technische Optimierung pro Jahr und Flugzeug einer Verringerung des Kraftstoffbedarfs von rund 600 t und damit einer Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen in die Atmosphäre von 1900 t pro Jahr und Flugzeug. Für die Fluggesellschaften rechnet sich dieser ökologische und wirtschaftliche Vorteil in eine höhere Nutzlastkapazität von bis zu 2,7 t aus. Darüber hinaus verbessern sich die Start- und Steigleistungen der mit Winglets ausgerüsteten 737.

Als erster Kunde des Nachrüstungsprogramms für die Winglets, wird Hapag-Lloyd ihre 26 Boeing 737-800 mit der neuen Technologie ausrüsten. Die deutsche Airline wird eines der zwei Jahre alten Flugzeuge für Flugtests bereitstellen. Es soll Anfang nächsten Jahres in den Flugbetrieb gehen. Als zweite deutsche Fluggesellschaft hat Air Berlin die Nachrüstung ihrer 19 modernen 737-800 mit Winglets beschlossen. Im deutschsprachigen Raum beabsichtigt darüber hinaus die österreichische Fluglinie Lauda Air die Ausrüstung ihrer 737 mit Winglets.

ots Originaltext: Boeing Information Deutschland
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

News Release
Boeing Information Deutschland
c/o Großbongardt Kommunikation
Sportallee 54b D-22335 Hamburg
Tel. +49 40 500 48 275 Fax: + 49 40 500 48 277
E-Mail: boeing.information@grossbongardt.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/04