"Das österreichische und europäische Spielzeugrecht"

Neuerscheinung aus 'Rechtsinfo'

Wien (PWK640) - Sicherheit für Kinder steht an oberster Stelle bei der Herstellung von Spielwaren. Hersteller investieren verstärkt in die Forschung, Entwicklung und Erprobung der Produkte.

Die zunehmende Komplexität der Produkte und die gestiegenen Anforderungen an die Sicherheit führen zu einem raschen Anstieg an die gesetzlichen Bestimmungen und Normen für Spielzeug. Nahezu 100 Vorschriften in Form von Gesetzen, Verordnungen und Normen zur Gewährleistung der Kindersicherheit im Spielwarenbereich wurden in den letzten Jahren erlassen.

Das bedeutet, dass sowohl die Hersteller als auch die Importeure und Einzelhändler, die sich mit Spielware beschäftigen, bei der Erzeugung, beim Import und schließlich auch beim Verkauf mit einer Vielzahl von Regelungen konfrontiert sind, die im Sinne der Sicherheit des Konsumenten einzuhalten sind.

Mit der neuen Informationsbroschüre 'Das österreichische und europäische Spielzeugrecht' wird den betroffenen Wirtschaftszweigen wie Spielwarenhändlern, -importeuren und -herstellern erstmals ein praktischer Ratgeber bei der täglichen Arbeit zur Verfügung gestellt.

Behandelt werden die unterschiedlichsten Arten von Spielzeug und spielzeugähnliche Produkte, insbesondere die Kennzeichnung von Spielzeug (z.B. das CE-Zeichen und zugelassene Prüfstellen), Sicherheitsanforderungen für Spielzeug nach der EN 71, chemische Anforderungen. Daneben wird auf Warnhinweise und Gebrauchsvorschriften für spezielles Spielzeug wie beispielsweise Kleinkinderspielzeug, elektrisches Spielzeug und spielzeugähnliche Produkte sowie Fragen der Produkthaftung und Produktsicherheit (gefährliches Spielzeug) Bezug genommen.

Die von Mag. René Tritscher, Bundesgremium des Spielwarenhandels, und Ing. Dagmar Schermann, Österreichisches Normungsinstitut, verfasste Broschüre enthält auch einen umfangreichen Anhang mit Gesetzen, Verordnungen, Normen und Prüfstellen im Spielzeugbereich.

Die neue Rechtsinfo kann im Mitgliederservice der Wirtschaftskammern Österreichs, Telefon 01/501 05/DW 5050, Fax: 01/501 05/DW 236, e-mail: mservice@wko.at sowie über Internet http://wko.at/mservice bestellt werden.

Kostenbeitrag für Mitglieder der Wirtschaftskammern: ATS 110,-- (7,99 Euro); für Nichtmitglieder: ATS 220,-- (15,99 Euro). Preise inkl. MwSt. (Schr)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mitgliederservice
Dr. Elisabeth Thornton
Tel.: (01) 50105-4512

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK