ots Ad hoc-Service: transtec AG <DE0007488207> Konzern-Halbjahresbericht der transtec AG

Tuebingen (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

  • 22 % Umsatzsteigerung im 2. Quartal, 16 % im ersten Halbjahr
  • Investitionen in die Zukunft

Das Umsatzwachstum der transtec AG hat sich im zweiten Quartal 2000 beschleunigt. Mit 45,6 Millionen Euro liegt der Umsatz in den Monaten April bis Juni um 21,6 % ueber dem Wert des vergleichbaren Vorjahres- zeitraums (37,5 Millionen Euro). Fuer das erste Halbjahr 2000 ergibt sich damit ein Umsatzanstieg von 77,3 Millionen Euro auf 89,7 Millionen Euro, das entspricht 16,0 %. Im Vergleich zum ersten Quartal konnten die Umsaetze damit prozentual gesehen deutlich verbessert werden.

Die aktuelle Marktsituation stellt sich immer noch sehr verhalten dar. Entgegen der weit verbreiteten Vorstellung blieb die Erholung des Marktes nach der Jahreswende bis heute groesstenteils aus.

In der mittel- bis langfristigen Planung erwartet transtec hingegen einen stark wachsenden Markt, in dem das Unternehmen mit seinen Geschaeftsbereichen transtec brand products sowie dem E-Business-Konzept des Virtual Warehouse europaweit optimal positioniert ist.

transtec sieht das Jahr 2000 unter dem Aspekt "Investitionen in die Zukunft". Das Unternehmen wird in den naechsten Monaten weiter in Infrastruktur und Marketing investieren, um fuer die zukuenftige Marktsituation geruestet zu sein. Diese Investitionen werden das Ergebnis wie bereits angekuendigt auch fuer den Rest des Jahres belasten.

Die wichtigsten Kennzahlen der transtec AG bilden die derzeitige Marktsituation sowie die Investitions-Strategie 2000 ab. Nach IAS belaeuft sich das Jahres- ergebnis auf -2,3 Millionen Euro (im Vorjahreszeitraum: 1,8 Millionen Euro). Das DVFA-Ergebnis liegt bei -2,2 Millionen Euro und damit ebenfalls unter Vorjahresniveau (1,6 Millionen Euro). Der Cash-flow nach DVFA/SG betraegt zum ersten Halbjahr 2000 -1,1 Millionen Euro (2,7 Millionen Euro im Vergleichszeitraum 1999).

transtec erwartet zumindest fuer das dritte Quartal 2000 keine signifikanten Aenderungen des Marktumfeldes. Auf Jahressicht geht das Unternehmen daher von einem Konzernumsatz aus, der unter den bisherigen Erwartungen liegen duerfte. Momentan ist jedoch noch nicht absehbar, wie sehr sich das traditionell staerkste vierte Quartal auf den endgueltigen Umsatz und Ertrag auswirken wird.

transtec sieht weiterhin sehr gute mittel- bis langfristige Perspektiven. Die Entwicklungen am IT-Markt sprechen nach wie vor fuer die transtec Strategie, denn das Unternehmen ist in starken Wachstumsfeldern - Linux Systeme, High-End-Server und ausfallsichere RAID-Speicherloesungen - bestens positioniert und fuer qualitatives Wachstum geruestet.

Ueber die naechsten Jahre gehoert die Zukunft dem E-Business. Mehr denn je im B2B-Bereich. transtec setzt genau an diesem Punkt an, um in den kommenden Jahren europaweit der fuehrende Online-Anbieter von IT-Produkten zu sein.

Der ausfuehrliche Halbjahresbericht ist bei der transtec AG erhaeltlich oder unter http://aktie.transtec.de abrufbar.

Kontakt PR/IR:

Bernhard Krauss transtec AG Waldhoernlestr. 18 72072 Tuebingen

Tel. 07071/703824 Fax. 07071/70390824 E-Mail:
Bernhard.Krauss@transtec.de http://aktie.transtec.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI