Der strategische Investmentfond Silicon Valley Bancshares hatte seine erste Schlussnotierung bei 64,5 Millionen US-Dollar

Santa Clara, Calif., (ots-PRNewswire) - Silicon Valley Banshares (NASDAQ: SIVB), die Muttergesellschaft der Silicon Valley Bank, gab bekannt, dass ihr strategischer Investmentfond SVB, L.P.(der "Fund") seine erste Schlussnotierung, am 21. Juni 2000, bei 64,5 Millionen US-Dollar hatte. Auf diese Schlussnotierung hin wurden Verpflichtungen mit Menlo Venutes, Redpoint Ventures, Sierra Ventures und Weiss, Peck & Greer Venture Partners eingegangen und mit sieben weiteren werden solche für Anfang September erwartet.

Der Fond bietet Teilhaftern ein weit gestreutes Portfolio von Kapitalanlagen in einigen der besten Risikokapitalfonds des Landes. Dies ist das erste Mal, dass Silicon Valley Bancshares einen Fond mit externen Partnern gegründet hat, um in Risikokapitalfonds zu investieren. Man erwartet, dass dieser Fond vor oder am 20. September 2000 mit 100 Millionen US-Dollar über seinem ursprünglich geplanten Ziel abschließen wird.

"Dieser Fond zeigt unsere einzigartige Position auf dem Markt, das heißt, unsere Position als strategischer, wertschöpfender Finanzdienstleister für Risikokapital und deren Portfolio-Gesellschaften," so Harry Kellog, Vice Chaiman of the Board und Head of Strategic Initiatives der Silicon Valley Bank. "Der Fond verbessert die vielen Beziehungen, die die Bank in den 17 Jahren seit ihrer Gründung aufgebaut hat, wovon sowohl die Teilhafter als auch die Bank selbst profitieren."

Diese Mitteilung enthält "Angaben, die die Zukunft betreffen", so wie dies in den Sicherheitsgesetzen genannt wird. Alle Angaben über die zu erwartende Position der Gesellschaft im Hinblich auf Geschäft und Strategien sind Angaben, die die Zukunft betreffen. Zusätzlich werden in dieser Mitteilung Termini wie "voraussichtlich", "glaubt", "schätzt", "versucht", "erwartet", "plant", "beabsichtigt" und ähnliche Ausdrücke in Bezug auf die Gesellschaft und deren Geschäftsleitung verwendet - auch diese stellen "Angaben, die die Zukunft betreffen" dar. Auch wenn die Gesellschaft glaubt, dass die Erwartungen, die in diesen Angaben, die die Zukunft betreffen, durchaus gerechtfertigt sind, bzw. dass diese Erwartungen bezüglich der Gesellschaft, ebenso wie die Annahmen begründet sind, ist es möglich, dass sich diese Erwartungen als nicht richtig erweisen.

Informationen in Bezug auf Faktoren, die dazu führen könnten, dass die definitiven Resultate anders ausfallen als die in diesen die Zukunft betreffenden Erwartungen, befinden sich im Kapitel "Risikofaktoren" in Abschnitt 7 unseres Berichts auf Formular 10.K vom 17. März 2000. Die Gesellschaft weist die Investoren ausdrücklich darauf hin, dass die in dieser Mitteilung enthaltenen "Angaben, die die Zukunft betreffen" sorgfältig abzuwägen sind. Alle nachfolgend geschriebenen oder mündlich übermittelten Mitteilungen, die Angaben, die die Zukunft betreffen, beinhalten und die der Gesellschaft oder Personen, die für dieselbe handeln, zugeschrieben werden können, fallen unter diese Sicherheitsaussagen. Die Aussagen, die die Zukunft betreffen und die in dieser Mitteilung enthalten sind, beziehen sich ausschließlich auf das Veröffentlichungsdatum derselben.

Die Silicon Valley Bank arbeitet mit neu entstehenden und mittleren Unternehmen in bestimmten Marktnischen, wobei sie sich auf Unternehmen im Bereich Technologie und Biowissenschaften konzentriert und günstige Gelegenheiten nutzt und dabei Kapital einsetzt, um auch Unternehmen in anderen Industriezweigen zu unterstützen, bei denen die Bank davon überzeugt ist, dass die benötigten finanziellen Mittel deren Sicherheiten übersteigen.

Die Bank unterhält in ganz Silicon Valley Zweigstellen: Santa Clara, Palo Alto und Sand Hill, dem Zentrum der Risikokapitalgemeinschaft in Kalifornien. Andere Filialen in Kalifornien befinden sich in Orten wie Irvine, Los Angeles, Napa Valley, San Diego, San Francisco, Santa Barbara, und Sonoma. Zweigstellen außerhalb Kaliforniens gibt es unter anderem in Phoenix, Arizona; Boulder, Colorado; Atlanta, Georgia; Chicago, Illinois; Boston, Massachusetts; Minneapolis, Minnesota; Durham, North Carolina; Portland, Oregon; Philadelphia, Pennsylvania; Austin, Texas; Dallas, Texas; Northern Virginia; and Seattle, Washington.

ots Originaltext: Silicon Valley Bancshares
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Andrea McGhee, Silicon Valley Bancshares, (USA)
408-654-3078; oder David Grandey, (USA) 408-998-5433,
Silicon Valley Bancshares

Nachrichten zur Gesellschaft:
http://www.prnewswire.com/comp/107034.html oder per Telefax (USA)
800-758-5804, Durchw. 107034

Web site: http://www.svb.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS-PRNEWSWIRE