Was wünscht sich der Österreicher von seinem Bahnhof?

Überraschende Ergebnisse einer Gallup-Umfrage

Wien (OTS)- Die große Bahnhofsoffensive der ÖBB ist gestartet; die meisten Projekte befinden sich schon in der Planung, manche sogar schon kurz vor der Umsetzungsphase. Eine kürzlich durchgeführte Gallup-Umfrage am Beispiel Innsbruck hat eine bemerkenswerte Punktation der Kundenwünsche ergeben (Schulnoten-System):
Behindertengerechter Zugang (1,02), knapp gefolgt von Helligkeit und Freundlichkeit (1,08) und gute Verknüpfung mit dem öffentlichen Verkehr (1,16) sind ganz besonders wichtig.****

Einrichtungen zur Freizeitgestaltung liegen mit 4,0 weit hinten abgeschlagen.

Am wichtigsten für den Gesamteindruck des Bahnhofes sind die WC-Anlagen (1,08), das kulinarische Angebot (1,36). Skulpturen sind den Benutzern der Bahnhöfe nicht so wichtig (2,65). Befragt nach der Lieblingsfarbe wollen 48 % der Befragten kräftige, fröhliche Farben, ganze 3 % wollen lediglich eine elegante Kombination aus schwarz und grau.

Befragt nach den bevorzugten Materialien wünschen sich 76 % der Befragten Glas - was den Wunsch nach Helligkeit und Transparenz bestätigt.

Obige Umfrage wurde in Innsbruck durchgeführt unter den Benutzern der Bahnhöfe, von denen sich 81 % einen neuen Bahnhof wünschen.

Rücksprachehinweis: Dr. Viktoria Kickinger Unternehmenssprecherin ÖBB
Tel: +43 1 93 000 - 33130
Fax: +43 1 93 000 - 25010
Email: kom.pressestelle@kom.oebb.at http://www.oebb.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/OTS