Grafik: So viel tragen die Öko-Industrie zur Beschäftigung bei

Wien (PWK-Grafik) - Text zur PWK-Grafik A 40/4 00 ("So viel tragen die Öko-Industrie zur Beschäftigung bei") der Wirtschaftskammer Österreich:
Die Zahl der Arbeitnehmer in den sogenannten Öko-Industrien wächst rasant. 1998 waren, einer Untersuchung von "Statistik Österreich" zufolge, bereits 85.348 Personen beschäftigt, um 5,1 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Mit 55.534 Beschäftigten entfällt der größte Teil auf das "Umwerltschutzmanagement", das u.a. Dienst- und Bauleistungen zugunsten der Umwelt umfasst. Den höchsten Zuwachs gegenüber 1997 gab es im Bereich "Umweltfreundliche Technologien und Produkte" (Plus 12,6 Prozent), wozu beispielsweise die Produktion umweltfreundlicher Materialien gehört. Auch im Bereich "Ressourcen-Management" (Alternativenergien und Wasserwirtschaft) fanden gegenüber dem Jahr zuvor um 2,9 Prozent mehr Mitarbeiter Beschäftigung.
Der Auer Grafikdienst, A-1010 Wien, Passauer Platz 9/12, Tel. ++43-1-533 7 544, Fax. ++43-1-533 7 558, eMail: grafik@auer.at, Internet: www.infografik.at, www.prnet.at, www.auer.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-4462
Fax: (01) 50105-263
e-mail: presse@wkoe.wk.or.at
http://www.wko.at/Presse

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK