Behandlung von Präsident Schuster/Slowakei an der Universitätsklinik Innsbruck

Ärztliches Bulletin (15)

Innsbruck (OTS) - Beim slowakischen Präsident DDr. Schuster werden Mobilisation und Wundbehandlung wie geplant fortgeführt. Der Präsident fühlt sich auf der Allgemeinstation wohl. Entsprechend der schwierigen Ausgangslage erholt sich Präsident Schuster allmählich, aber zunehmend.

Univ. Prof. Dr. E. Bodner Univ Prof. Dr. N. Mutz
Klin. Abt. für Chirurgie Klin. Abt. für Allgemeine und Chirurgische Intensivmedizin

Hofrat Univ. Prof. Dr. H. Madersbacher
Ärztl. Direktor
Landeskrankenhaus-Universitätskliniken Innsbruck

Mitteilungen an die Journalisten:

Offizielle Besuche in der nächsten Woche:
- Dienstag, den 25.07.2000

Besuch von Bundespräsident Klestil und Gesundheitslandesrätin Dr. Elisabeth Zanon - Zur Nedden:

15.50 Uhr Eintreffen Klinik Innsbruck

Beim Zusammentreffen mit Präsident Schuster sind Fotografen und Pressevertreter nicht zugelassen. Iim Anschluss an den Besuch besteht in der Halle der Chirurgie die Möglichkeit für Fragen bzw. Fotos.

- Mittwoch, den 26.07.2000 16.00 Uhr

Besuch des österreichischen Nationalratspräsidenten Dr. Fischer:

keine Pressekonferenz, allenfalls Pressefoyer wie Dienstag

- Freitag, den 28.07.2000 voraussichtlich 10.00 Uhr

Besuch des slowakischen Parlamentspräsidenten Josez Migas

- Die Bulletins bzw. Pressemitteilungen sind über Internet
http://www.tilak.at/infopool/medien/index.htm

- und http://www.ots.apa.at abrufbar.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

TILAK - Tiroler Landeskrankenanstalten
Dr. Hannelore Rudisch-Gissenwehrer
Pressereferat
Tel. 504 8617
E-Mail: Hannelore.Rudisch@tilak.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS