Sherritt International Corporation schließt Rückkauf von Schuldverschreibungen im Wert von $25 Mio. ab

Toronto (ots-PRNewswire) - Die Sherritt International Corporation gibt bekannt, dass das Unternehmen, durch ein substanzielles Ausgeberangebot, für insgesamt $25 Mio. seine 6% nachrangige ungesicherte Wandelschuldverschreibungen, fällig am 15. Dezember 2006, zu einem Preis von $740 pro über diese Schuldverschreibungen geliehenen $1.000, plus der aufgelaufenen und offenen Zinsen von $5,25 pro geliehenen $1.000, zurückgekauft hat. Das Angebot lief um 17 Uhr Ortszeit am 12. Juli 2000 aus. Die Zahlung für die zurückgekauften Schuldverschreibungen wurde am 18. Juli 2000 getätigt.

Die Depotbank für dieses Angebot berichtete in ihrem Abschlussbericht, dass die gesamte aufgenommene Summe von $52.579.000 aus Schuldverschreibungen, die gemäß dem Angebot von $740 pro $1.000 geliehenem Kapital deponiert wurde, einem Verhältnisfaktor von etwa 47,55% unterliegen.

Als Ergebnis dieses Rückkaufs von Schuldverschreibungen beträgt die Gesamtsumme der noch ausstehenden Schuldverschreibungen der Corporation jetzt $625 Mio.

Sherritt Internationals Aktien mit eingeschränktem Stimmrecht und Wandelschuldverschreibungen werden unter den Symbolen S und S.DB an der Toronto Stock Exchange gehandelt.

ots Originaltext: Sherritt International
Im Internet recherhierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Patrice Merrin Best, Executive Vice-President und Chief Operating Officer, Tel. +1-416-924-4551

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS-PRNEWSWIRE