Landentwicklung Wienerwald:

Konkrete Projekte liegen bereits vor

St.Pölten (NLK) - Im November 1999 wurde mit einer Auftaktveranstaltung in Heiligenkreuz das Projekt Landentwicklung Wienerwald gestartet. Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, in den Wienerwaldgemeinden der Bezirke Mödling und Baden Entwicklungsstrategien zu erörtern und regionale Projektideen zu konkretisieren. In der Zwischenzeit erfolgte eine Ausweitung in Teilbereichen auch in den Gerichtsbezirk Purkersdorf.

Unter der Federführung der NÖ Agrarbezirksbehörde und des Regionalmanagements Wien-Umland wurden zu den Themen Direktvermarktung, Landschaftspflege und Reitregion Arbeitskreise gebildet, an denen sich rund 80 Personen beteiligten. In insgesamt 12 Arbeitstreffen wurden nun folgende Projektschwerpunkte festgelegt: Im Bereich der Direktvermarktung sollen der Aufbau einer regionalen Dachmarke und im Bereich der Landschaftspflege die Pflege und Instandsetzung bereits verbuschter Wiesen und Weiden forciert werden. Weitere Anliegen sind die Sanierung der historisch wertvollen Holzdriftanlagen an der Schwechat, die Erhaltung alter Obstsorten und die Anlage von Naturrundwanderwegen. Besonderes Augenmerk wird auf die Entwicklung des Reitens im Wienerwald gelegt. Gemeinsam mit der Tourismusregion ist geplant, eine "Generalplanung" für die Reitregion Wienerwald zu beauftragen, die sich an dem erfolgreichen Modell der "Mountainbiker" orientiert. Dabei wünschen sich die Verantwortlichen eine geschlossene Mitwirkung der Reitbetriebe in der Region.

Im Herbst soll nun konkret mit der Umsetzung begonnen werden, wozu auch die Unterstützung der Gemeinden notwendig sein wird. Ein diesbezügliches Arbeitsgespräch fand Anfang Juli mit Gemeindevertretern statt, die das Arbeitsprogramm sehr positiv aufgenommen haben.

Nähere Informationen sind auch im Internet unter www.regionalmanagement-wien-umland.at zu erhalten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK