Junge Liberale: Birgt FPÖ Paket wirklich alle blauen Wunder?

Nicht vergessen, Haiders Ulrichsberg-, Aschermittwoch- und Krumpendorf-Reden sowie Krüger-Sager ins Paket beizulegen

Wien (OTS) - "Außer Frage stehe auch für die Jungen Liberalen, dass es sich bei dem Paket der FPÖ an die drei Weisen mit diversen Unterlagen über das Wesen der Freiheitlichen um ein schweres handle", kommentierte heute Alexander Zach von den jungen Liberalen. Um diesem aber noch das nötige politische Gewicht zu geben, solle der "Pakerlschnürer" Westenthaler nicht vergessen, unter anderem auch die Reden Haiders vom Ulrichsberg, vom Politischen Aschermittwoch in Ried und jene an die SS-Veteranen in Krumpendorf beizulegen.***

"Damit könnte Westenthaler seinem Ziel, die Arbeit des Weisenrates zu erleichtern, ein gutes Stück entgegenkommen", so die Jungen Liberalen.

Auch die Aussagen des Kurzzeit-FP-Justizminister Krüger zum Thema Konzentrationslager, welche in den stenographischen Protokollen des Parlaments dokumentiert sind, sollten im Paket noch Platz finden. "Gerne helfen wir mit, die notwendigen Kopien der FPÖ zur Verfügung zu stellen", erklären sich auch die Jungen Liberalen bereit, ihrerseit jede Hilfestellung für eine rasche Fertigstellung des Weisenberichts zu leisten.

Verpackt sollte das ganze schließlich in einem der Wiener FPÖ-Plakate aus dem letzten Nationalratswahlkampf werden, um den drei Weisen bereits vor dem Öffnen des Pakets den ersten Vorgeschmack über das Wesen der FPÖ zu geben. Damals wurden bekanntlich Slogans wie "Nein zum Asylmißbrauch!" und "Stopp der Überfremdung!"

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Junge Liberale
Tel.: 01/406 48 40
http://www.liberale.at
junge@liberale.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIB/OTS