Emergia entscheidet sich für Nortel Networks beim Aufbau eines Hochleistungs-Internets in Lateinamerika

Miami, Florida (ots-PRNewswire) - Das optische
Terabit-Netzwerk bietet die derzeit größtmögliche Geschwindigkeit und Kapazität im Internet

Emergia (www.e-mergia.com) ist die Tochtergesellschaft von Telefonica, die zur Zeit das erste Unterwasser-Breitbandkabelnetzwerk in Lateinamerika installiert. Emergia hat Nortel Networks (NYSE/TSE:
NT), einen führenden Anbieter von optischen Networking-Lösungen mit hoher Kapazität, damit beauftragt, ein neues Hochleistungs-Internet in Lateinamerika einzurichten. Dies wird durch den Aufbau eines regionalen optischen Netzwerks geschehen, das die gesamte Region von Florida bis zur Südspitze Lateinamerikas umfassen wird.

Nortel Networks wird die terrestrischen Segmente für das Breitband-Netzwerk von Emergia bereitstellen. Dieses Netzwerk wird den gesamten Kontinent durch den nahtlosen Zusammenschluss von Lateinamerika, den Vereinigten Staaten und der Karibik verbinden. Das Netzwerk von Emergia umspannt mehr als 23.000 Kilometer - sowohl terrestrisch als auch unter Wasser - und verbindet Brasilien, Argentinien, Chile, Peru, Kolumbien, Guatemala, Puerto Rico und Florida miteinander. Laut Plan soll der erste Netzwerkabschnitt den Betrieb im dritten Quartal dieses Jahres aufnehmen.

"Dieses Netzwerk vereint die führende Stellung von Telefonica als Hauptanbieter von fortschrittlichen Telekommunikationsservices in Lateinamerika mit der führenden Position von Nortel Networks beim Einsatz optischer Hochkapazitätsnetzwerke," sagte Eduardo Caride, Chief Executive Officer von Emergia. "Emergia wird den Firmenkunden in der Karibik und Lateinamerika enorm hohe Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit bei den Sprach-, Daten- und Multimedia-Übertragungen bieten."

"Das Netzwerk wird eine Infrastruktur mit ausreichender Bandbreite bereitstellen, um das explosive Wachstum des Internets in Lateinamerika zu unterstützen," sagte Jordi Casamitjana, Managing Director, Nortel Networks Spain, und der Global Account Manager für Telefonica. "Das ehrgeizige Projekt, das wir hiermit ankündigen, unterstreicht außerdem die Entschlossenheit von Telefonica, den Unternehmen und den Verbrauchern in der Region die Vorteile eines neuen Hochleistungs-Internets zu bieten."

"Wir kooperieren seit zehn Jahren mit Telefonica und sind stolz, unsere Unterstützung der Expansion von Telefonica auf dem lateinamerikanischen Telekommunikationsmarkt fortsetzen zu können," sagte Martha Bejar, Managing Director, Nortel Networks Latin America. "Es handelt sich um einen wirklich wichtigen Auftrag für Nortel Networks."

Emergia wird das branchenführende OPTera-Portfolio von Nortel Networks einsetzen, darunter das Nortel Networks OPTera Long Haul 1600 Optical Line System. Dieses System kann 1,6 Terabits pro Sekunde über eine einzige Glasfaserleitung übertragen. Diese Kapazität reicht aus, um die gesamte, vier Millionen Bücher beinhaltende, Bibliothek der U.S Library of Congress in Sekunden über eine einzige Glasfaserleitung von Miami nach Sao Paulo zu transportieren. Emergia wird mehr als 46 Millionen Telefongespräche gleichzeitig übertragen können - oder das Äquivalent von 430.000 Videokanälen bzw. 28 Millionen gleichzeitige Internet-Verbindungen.

Emergia wird außerdem den Nortel Networks OPTera Connect DX Connection Manager verwenden. Dieses Verbindungsmanagement beinhaltet die höchste Kapazität in der Branche sowie offene optische Schnittstellen für die größtmögliche Flexibilität und die direkte Konnektivität mit den Internet-Routern und -Schaltstellen. Diese Offenheit - zusammen mit der Geschwindigkeit und der Kapazität von OPTera Long Haul 1600 - wird es Emergia ermöglichen, neue Services bei den Kunden in ganz Lateinamerika schnell und zuverlässig zu implementieren.

Telefonica S.A. (www.telefonica.es) ist das führende Telekommunikationsunternehmen in der spanisch und portugiesisch sprechenden Welt. 1999 verzeichnete Telefonica einen Umsatz von 13,6 Milliarden Euro. Damit ist das Unternehmen nach Erträgen und Börsenkapitalisierung Spaniens größtes multinationales und eines der weltführenden Telekommunikationsunternehmen. Durch die Tochtergesellschaften in Lateinamerika, Europa, den Vereinigten Staaten und Afrika bietet Telefonica Dienstleistungen in 25 Ländern mit einem potenziellen Markt von über 550 Millionen Menschen. 60 Millionen von ihnen sind Kunden von Telefonica. Der Nettogewinn betrug 346 Millionen Euro im ersten Quartal 2000, eine Steigerung von 34,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Nortel Networks ist ein global führendes Internet- und Kommunikationsunternehmen mit Fähigkeiten im Bereich Glasfaser-, mobiles Internet, Festnetz sowie E-Business. Das Unternehmen bilanzierte für 1999 nach den US-GAAP (Grundsätzen der Rechnungslegung) einen Umsatz von US$ 21,3 Mrd. und beliefert Netzwerkbetreiber, Service Provider und Unternehmen weltweit. Derzeit errichtet Nortel Networks ein Hochleistungs-Internet, das verlässlicher und schneller ist als je zuvor. Das Unternehmen definiert die Wirtschaftlichkeit und die Qualität des Networking sowie des Internets völlig neu, was ein neues Zeitalter der menschlichen Zusammenarbeit, der Kommunikation und des Handels verspricht. Besuchen Sie uns unter http://www.nortelnetworks.com.

Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung sind zukunftsbezogen und unterliegen erheblichen Risiken und Unwägbarkeiten. Die in diesen Aussagen vorhergesagten Ergebnisse oder Ereignisse können sich erheblich von den tatsächlichen Ergebnissen oder Ereignissen unterscheiden. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass sich die Ergebnisse oder Ereignisse von den derzeitigen Erwartungen unterscheiden können, gehören unter anderen die Auswirkungen des Preis- und Produktwettbewerbs, die Abhängigkeit von der Entwicklung neuer Produkte, die Auswirkungen der schnellen technologischen Veränderungen und Marktveränderungen, die Fähigkeit von Nortel Networks, Firmenübernahmen durchzuführen und/oder die Geschäftsbereiche und Technologien übernommener Unternehmungen effektiv zu integrieren, die allgemeinen Industrie- und Marktbedingungen und Wachstumsraten, das internationale Wachstum und die globalen ökonomischen Bedingungen, besonders in den aufstrebenden Märkten und einschließlich der Zinssatz- und Devisenkursfluktuationen, die Auswirkungen der Konsolidierungen in der Telekommunikationsindustrie, die Unwägbarkeiten des Internets, die Volatilität des Aktienmarkts, die Fähigkeit von Nortel Networks, qualifizierte Mitarbeiter einzustellen und ihre Firmentreue zu erhalten, und die Auswirkungen der erhöhten Bereitstellungen für die Kundenfinanzierung durch Nortel Networks. Weitere Informationen über diese und weitere Faktoren erhalten Sie in den Berichten von Nortel Networks bei der United States Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsicht). Nortel Networks lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsbezogene Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, unabhängig davon, ob dies aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder in anderer Weise nötig wäre.

ots Original Text Service: Nortel Networks Corporation
Internet: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Nordamerikanische Medien:
Jeff Ferry, Nortel Networks, Tel.: +1 (703) 712-8339, jferry@nortelnetworks.com
Lateinamerikanische Medien:
Ernesto Ortiz, Nortel Networks, Tel.: +1 (954) 851-8886; ernesto.ortiz@nortelnetworks.com
Investmentanalysten: Nortel Networks, Tel.: +1 (905) 863-6049,
+1 888-901-7286, investor@nortelnetworks.com

Nortel Dasa Network Systems GmbH & Co. KG
Sabine Werb, Public Relations
Fon 069 / 66 97 19 06
E-Mail: sabine.werb@nortel-dasa.de

Fleishman-Hillard Germany
Peter Tasch
Fon 069 / 405 702 150
E-Mail: TaschP@fleishman.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE