ARBÖ: "Schlammschlacht" beim Grand Prix

Zahlreiche Camper mußten aus dem Schlamm gezogen werden.

Wien (ARBÖ) - Wie der ARBÖ-Informationsdienst meldet, kam es abseits vom Grand Prix in Spielberg zu beinahe ebenso dramatischen Szenen, wie beim Ausscheiden von Michael Schumacher.

Laut einem Mitarbeiter des ARBÖ, der vor Ort war, boten sich bei den völlig ausgelasteten vier Campingplätzen, regelrechte "Schlammschlachten". Zahlreiche Camper blieben, durch den anhaltenden Regen aufgeweichten Boden, stecken. Gegenseitige Hilfe unter Campern wurde hier wieder einmal unter Beweis gestellt.

Die Behörden waren bereits ab 15.00 Uhr wieder voll auf Posten. In Kürze werden die Massen die S36, Murtal Schnellstrasse bevölkern. Umfangreiche Stauungen werden sich wohl wieder bilden...

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail: id@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst, Matthias Eigl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR