Betriebsrat der Österreich Werbung appelliert an ÖW-Präsidium, weiteren Schaden abzuwenden

Rasche und professionelle Weichenstellungen für die Zukunft nötig

Wien (OTS) - Der Betriebsrat der Österreich Werbung hat in einem Brief an die Mitglieder des Präsidiums appelliert, durch rasche und professionelle Entscheidungen hinsichtlich der künftigen Geschäftsführung und Rechtsform weiteren Schaden von Österreichs nationalem Tourismus-Marketingunternehmen abzuwenden. Die ÖW leiste effiziente und professionelle Arbeit, die international Anerkennung finde. Der Brief im Wortlaut:

Sehr geehrte Damen und Herren!

Der Betriebsrat der Österreich Werbung erlaubt sich, sein Bedauern über die aktuelle negative Berichterstattung im Rahmen der Neubestellung der Geschäftsführung zum Ausdruck zu bringen. Dies ist umso mehr bedauerlich, da die Ursachen dafür vollkommen außerhalb des Einflußbereiches der MitarbeiterInnen der Österreich Werbung liegen.

Die MitarbeiterInnen der Österreich Werbung leisten täglich professionelle Arbeit für das Tourismusland Österreich. Die hohe Qualität und Effizienz der Arbeit der Österreich Werbung im In- und Ausland findet laufend hohe Anerkennung.

Dies belegen eine Reihe von Auszeichnungen. So wurde der Österreich Werbung der Staatspreis für Marketing 1999 verliehen und der werbliche Auftritt wird durch zahlreiche Auszeichnungen von Publikums- und Expertenjurys gewürdigt. Auch die Marketingeffizienz unserer Außenstellen wird seit Jahren mit vielen Auszeichnungen durch die Presse und die Reisebranche als beste Tourismusorganisation bedacht.

Werte Damen und Herren, wir bringen unsere Hoffnung zum Ausdruck, daß die anstehende Bestellung einer Geschäftsführung und die Klärung der künftigen Organisationsform unseres Unternehmens rasch und professionell erfolgen, um weiteren Schaden für das Tourismusland Österreich und die Österreich Werbung zu vermeiden.

Wir hoffen, daß unsere Anliegen ernst genommen werden und die derzeit für die gesamte Tourismuswirtschaft negative Entwicklung ein Ende nimmt.

Mit freundlichen Grüßen
Gabriele Hanauer-Mader
Mag. Gerhard Lindner
Birgit Manhart
Albert Böröczky

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Österreich Werbung
Gabriele Hanauer-Mader
Stv. Vorsitzende des Betriebsrates
Tel.: 01/588 66-292

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AUW/OTS