Pumberger: Typische SPÖ-Falschmeldung Pittermanns

Umwandlung sämtlicher überzähliger Akutbetten in Geriatriebetten stand nie zur Debatte

Wien, 2000-07-13 (fpd) - "Wenn die SP-Gesundheitssprecherin Elisabeth Pittermann behauptet, Staatssekretär Waneck plane, sämtliche nicht ausgelasteten Akutbetten in Geriatriebetten umzuwandeln, so handelt es sich einmal mehr um eine für die SPÖ typische Falschmeinung", kritisierte heute der freiheitliche Gesundheitssprecher Abg. Dr. Alois Pumberger. ****

"Erstens führte StS Waneck die Umwandlung von Akut- in Geriatriebetten lediglich als Beispiel für eine sinnvolle Systemreform an. Zweitens erläuterte er mehrfach die Notwendigkeit einer solchen Maßnahme. Und Drittens hat er vor allem nie behauptet, er plane eine ausschließliche Umwandlung in Geriatriebetten", klärte Pumberger Pittermann auf.

"Kollegin Pittermann versucht offensichtlich einmal mehr, in typischer SP-Manier, die Bevölkerung durch bewußte Falschmeldungen zu verunsichern", schloß Pumberger. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC