Firlinger für modernes zukunftssicheres Mautsystem

SPÖ-Verkehrspolitik hat 30 Jahre lang versagt - Niederwieser soll SPÖ-Konkurs beantragen

Wien, 2000-07-13 (fpd) "Die noch bevorstehende Road-Pricing Entscheidung soll ein modernes, zukunftssicheres, ertragsorientiertes und letztlich auch schneller zu errichtendes Mautsystem ermöglichen," stellte heute der freiheitliche Verkehrssprecher Abg. Mag. Reinhard Firlinger klar.***

Zu den untergriffigen Anwürfen des SPÖ-Abg. Niederwieser hielt Firlinger fest, daß Ex-Minister Einem in vielen Bereichen seines Ressort zwar enormen Handlungsbedarf, bei wichtigen Entscheidungen aber niemals Eile hatte. "Faktum ist, daß Einem seinem Nachfolger Schmid 317 Mrd. Schilling Schulden hinterließ."

"Bevor irgendein SPÖ-Mandatar das Wort Privathaftung in den Mund nimmt, sollte er sich vergegenwärtigen, daß die SPÖ als ganzes haarscharf an einem finanziellen Konkurs vorbeischlitterte und politisch bereits in Konkurs gegangen ist. So gesehen sollte Niederwieser jetzt endlich konkrete Handlungen setzen und auch formal den Konkursantrag seiner eigenen Partei bei Gericht einreichen", schloß Firlinger. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC