Im ökologischen Trend

Seminaranreise mit der Mariazellerbahn

St.Pölten (NLK) - In der aktuellen Nebenbahnen-Diskussion kann der Steinschalerhof, touristischer Leitbetrieb im Pielachtal, gemeinsam mit der Kooperation "Daheim an der Mariazellerbahn" auf schöne Erfolge einer Werbeaktion für die Seminaranreise mit der Mariazellerbahn verweisen.

Diese Möglichkeit einer umweltfreundlichen Anreise wird überwiegend von Privatfirmen genutzt, deren Teilnehmer meist aus Wien kommen. Die Anreise erfolgt in der Regel mit Planzügen, immer mehr werden aber auch die wunderschön restaurierten Waggons der Nostalgie-Abteilung der ÖBB extra gebucht. Besonders hoch im Kurs steht dabei der Salonwagen mit seiner Panoramascheibe.

"Durch die Anreise mit dem Zug beginnt das Seminar bereits mit dem Kennenlernen der Teilnehmer am Westbahnhof, ist ein vorrangiges Argument der Firmen. Hervorzuheben ist auch, dass es sich hier um komplette Seminargruppen und nicht nur um einzelne Teilnehmer handelt, die ohnehin immer öfter schon mit der Bahn anreisen", berichtet Dipl.Ing. Johann Weiß vom Steinschalerhof.

Nähere Informationen im Steinschalerhof/"Daheim an der Mariazellerbahn" unter http://www.steinschaler.at bzw. http://www.mariazellerbahn.at. oder unter der Telefonnummer 02722/2281.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK