Wiener Städtische: Kunden bei Erdbeben versichert

Wien (OTS) - Kunden der Wiener Städtischen sind mit der Eigenheimversicherung System Plus bei Erdbeben und anderen Naturgewalten umfangreich versichert.

Der Erdbebenschutz beträgt jeweils 10 Prozent der Versicherungssumme für Gebäude und Inhalt. Für ein durchschnittliches Eigenheim (Gebäudewert: 3 Mio. S, Gebäudeinhalt: 1 Mio. S) stehen damit 400.000 Schilling zur Verfügung.

Bei Schäden durch Hochwasser, Muren und Lawinen beläuft sich die Versicherungssumme auf jeweils 50 Prozent des Gebäudewertes und des Gebäudeinhalts. Das wären bei dem oben genannten Eigenheim somit 2 Millionen Schilling.

Die Wiener Städtische bietet diesen umfangreichen Schutz bei Naturkatastrophen seit März 1999. Jeder dritte Kunde der Wiener Städtischen ist bereits mit einer Eigenheimversicherung System Plus versichert.

1999 zahlte die Wiener Städtische für Sturm- und Hagelschäden sowie Schäden aus anderen Naturkatastrophen ihren Eigenheim-Kunden knapp 70 Millionen Schilling aus.

Derzeit sind nach dem Erdbeben in Ostösterreich am 11. Juli 2000 noch keine Schadensmeldungen eingetroffen. Betroffene wenden sich an Ihren Versicherungsbetreuer der Wiener Städtischen oder an eines der 170 Servicezentren in ganz Österreich.

Die Presseaussendungen der Wiener Städtischen finden Sie auch unter http://www.wienerstaedtische.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Tosca Purr,
Tel.: (01) 531 39-1027 DW,
e-mail: t.purr@staedtische.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSV/OTS