MTV ist wieder Marktführer / Die AWA 2000 belegt: Musiksender MTV hat Wettbewerber Viva überholt - 4,54 Mio. Zuschauer pro Tag

München (ots) - Mit 4,54 Mio. Zuschauern pro Tag (14 Jahre und älter) hat der Musiksender MTV mit Sitz in München seinen Kölner Wettbewerber Viva endgültig auf Platz Zwei verwiesen. Viva kommt in dieser Zielgruppe (14+) auf 4,37 Mio. Zuschauer. Die heute erschienenen Ergebnisse der Allensbacher Werbeträgeranalyse (AWA 2000) bescheinigten MTV damit die absolute Marktführerschaft in allen Altersklassen: Sowohl 3,09 Mio. der 14- bis 29-jährigen schalten täglich MTV ein (Viva: 2,98 Mio.) als auch 4,29 Mio. der 14- bis 49-jährigen (Viva: 4,18 Mio.).

Viva-Chef Dieter Gorny hatte sich im w&v-Interview vom 18. Juni 1999 noch "dringend frische Zahlen" vor der nächsten AWA gewünscht, "um MTV den Wind aus den Segeln zu nehmen - von wegen Marktführerschaft durch MTV." Doch manchmal holt einen die Realität schneller ein als lieb, denn die neuen AWA-Ergebnisse sind mehr als frisch. Das Qualitätssiegel für die Währung AWA hat Gorny im w&v-Interview gleich mitgeliefert: "Das ist viel besser als eine Studie, die von beiden Sendern in Auftrag gegeben wurde. Das ist auch viel glaubwürdiger, weil die Allensbacher wirklich unabhängig sind."

Das Institut für Demoskopie Allensbach veröffentlicht jedes Jahr im Juli ihre Markt-Media-Studie AWA (Allensbacher Werbeträger Analyse). Für die AWA 2000 wurden insgesamt 20.938 Personen ab 14 Jahren nach dem Quoten-Auswahlverfahren befragt. Die Untersuchung ist repräsentativ für Deutschland und stützt sich ausschließlich auf mündlich-persönliche Interviews.

Christiane zu Salm, Geschäftsführerin von MTV Central Europe, war im April 1998 angetreten, den durch Verschlüsselung und von Konkurrent Viva angeschlagenen Sender MTV "wieder ganz nach oben" zu bringen. Diese Mission hat Deutschlands jüngste Medienmanagerin in der kurzen Zeitspanne von zwei Jahren mehr als erfüllt.

Anlässlich der zurückgewonnenen Marktführerschaft lädt MTV Networks GmbH morgen, am Mittwoch, den 12. Juli 2000, zur großen Pressekonferenz nach München. In diesem Rahmen wird Christiane zu Salm auch einen umfassenden Überblick über die Aktivitäten und Zukunftspläne des Senders geben: Vernetzung von TV und Internet, neue Programmformate, strategische Partnerschaften, Unternehmenskennzahlen und Expansion in Europa. Diesen Termin sollten interessierte Pressevertreter deswegen unbedingt wahrnehmen:

Mittwoch, den 12. Juli 2000, um 11.00 Uhr
im Tivoli Kraftwerk, Gyßlingstr. 12, München
(Anfahrt über Isarring, Ausfahrt Restaurant Seehaus, Richtung Hirschau)

ots Originaltext: MTV Networks GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen gerne unter Tel.: +49-89 / 2 55 55 - 224

MTV Networks GmbH,
Leitung Unternehmenskommunikation,
Angela Sebrich
E-Mail: presse@mtvne.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS