Wandern von Stift zu Stift auf alten Pilgerwegen

"Klösterreich" offeriert Wanderprogramm samt Broschüre

St.Pölten (NLK) - "Klösterreich", der seit zwei Jahren bestehende Verein zur Förderung der kulturellen und touristischen Aktivitäten der Klöster und Stifte Österreichs und bis dato 16 Mitglieder umfassend, nützt weitere Ressourcen der Klöster: Mittels Broschüre und Führungen werden Wanderungen von Kloster zu Kloster vorerst in Niederösterreich angeboten. Dazu gibt es auch die Broschüre "Pilgerwege zu den Klöstern in Österreich".

Schon in frühchristlicher Zeit pilgerten Menschen von Kloster zu Kloster oder zu einer berühmten Wallfahrtsstätte. Diese christliche Praxis gibt es auch heute noch in vielen Ländern, beispielsweise am Berg Athos, im Heiligen Land, aber auch in Österreich, wo die Strecken aber oft nur kurz sind. Die angebotenen Führungen verbinden zwei oder mehrere Klöster, in einer einwöchigen Wanderung zu Fuß oder per Rad erhält man Einblick in das klösterliche Leben, kann daran teilnehmen, bekommt aber auch auf dem Weg die schönsten Eindrücke von Natur und Kultur. Insgesamt werden ab 22. Juli fünf Routen angeboten, die vorerst in Niederösterreich gelegen sind. Für die Teilnahme an den Wanderungen stehen günstige Quartiere in den Stiften zur Verfügung, gegen Aufzahlung ist auch eine Unterbringung in Zimmern mit Dusche möglich.

Außerhalb der geführten Routen und zu fixen Terminen kann man sich aber auch individuell ein persönliches Klostererlebnis aus den Klösterreich-Prospekten selbst zusammenstellen. Dazu sind jedoch telefonische oder schriftliche Vereinbarungen notwendig.

Nähere Auskünfte erteilt die Klösterreich-Geschäftsstelle, Telefon 02735/5535-0.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK