Entstaubter Schriftverkehr, mehr Bürgerservice BILD

Abteilung Wohnbauförderung schloss Wording-Projekt ab

Bregenz (VLK) - Die Wohnbauförderungsabteilung des Landes
hat ein sogenanntes Wording-Projekt erfolgreich
abgeschlossen. Unter Leitung einer Kommunikationsagentur
wurde der gesamte Schriftverkehr der Abteilung hinsichtlich
der vier Kriterien eines guten Textes - Einfachheit,
Prägnanz, Gliederung und Freundlichkeit - unter die Lupe
genommen. Abteilungsleiter Wilfried Bertsch: "Wir konnten
eine Reihe von Verbesserungen erarbeiten, die es nun in
unserer täglichen Arbeit für die Vorarlberger Häuslebauer umzusetzen gilt." ****

Laut Landeshauptmann Herbert Sausgruber versteht sich die Landesverwaltung als moderner Dienstleistungsbetrieb und
Partner der Bürgerinnen und Bürger. "Wir bemühen uns um mehr Bürgerservice auch in Wort und Schrift. Schriftstücke des
Landes müssen inhaltlich und rechtlich korrekt informieren,
sollen zugleich aber auch verständlich und ansprechend sein.
Auch amtliche Schreiben sollen in einem angenehmen,
zeitgemäßen und bürgernahen Stil geschrieben sein", so Sausgruber.
(gw/dw/dig,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20135
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL