Erdbeben im Osten Österreichs

Wien, (OTS) Dienstag gegen 5 Uhr früh bebte im Osten Österreichs die Erde. Das Epizentrum lag im Bereich Ebreichsdorf. Das Beben mit der Stärke 4,8 der Richter-Skala war auch in Wien zu spüren. Nach Angaben der Erdbebenzentrale handelte es sich um das stärkste Beben im Osten Österreichs seit 20 Jahren.

Meldungen über Schäden liegen nicht vor. Die Wiener Feuerwehr hatte keinerlei Einsätze zu leisten, die in Zusammenhang mit dem Beben stehen.**** (Schluss) fk

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Fritz Kucirek
Tel.: 4000/81 081
e-mail: kuc@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK