Ablöse an der Führungsspitze der Tischler

Josef Breiter folgt Jakob Oberer als Bundesinnungsmeister

Wien (PWK594) - Der niederösterreichische Landessektionsobmann
Ing. Josef Breiter wurde zum Bundesinnungsmeister der Tischler gewählt. Er löst damit Komm.Rat Jakob Oberer in dieser Funktion ab. Seine beiden Stellvertreter sind Landesinnungsmeister Friedrich Trinkl (Oberösterreich) und Landesinnungsmeister Peter Pauschenwein (Burgenland). Als Vierter wurde Landessektionsobmann und Landesinnungsmeister Georg Steixner (Tirol) in das Exekutivkomitee der Bundesinnung gewählt.

"Gegenüber den Konsumenten treten wir mit dem Werbeslogan 'Ihr Tischler macht"s persönlich' auf. Gegenüber unseren Mitgliedern lautet das Motto 'Ihre Innung macht"s persönlich'. Wie in der Vergangenheit werden auch weiterhin alle unsere Aktivitäten dem Mitgliederinteresse gelten", so Breiter in seiner Antrittsrede.

Neben dem Ausbau der Gemeinschaftswerbung, der Interessenvertretung, der Intensivierung der internationalen Zusammenarbeit, der Fortführung der bewährten Kollektivvertragspolitik, sieht Breiter einen besonderen Schwerpunkt seiner kommenden Arbeit im Kampf um den Fortbestand der Meisterprüfung und des dualen Ausbildungssystems. (MH)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

BI Tischler
Mag. Dietmar Schönfuß
Tel.: (01) 50105-3246Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK