11. Juli: Film Festival bringt Gräfin Mariza

Wien, (OTS) Am 11. Juli dreht sich beim Film Festival auf dem Rathausplatz alles um die Liebesgeschichte zwischen einer ungarischen Gräfin und einem verarmten Grafen, der als Gutsverwalter verkleidet, versucht das Herz seiner Chefin zu erobern. Emmerich Kálmáns Operette "Gräfin Mariza" besticht vor allem durch den Einfallsreichtum und die Dichte der Melodien. In
den Titelrollen spielen Erzebet Hazy und Operetten-Charmeur René Kollo. Der Dirigent ist Wolfgang Ebert.

Die Vorstellung beginnt bei Einbruch der Dunkelheit und
dauert rund 100 Minuten. Der Eintritt ist frei. Unter der Telefonnummer 4000/8100 informiert ein Tonbanddienst über das jeweilige Abendprogramm. Eine Programmübersicht gibt es unter der Internet-Adresse: www.wien2000.at/wienmarketing/

Im "Carmen’s Corner" verwöhnen zahlreiche Gastronomen mit Schmankerln aus aller Herren Länder: von 1. Juli bis 1. September täglich von 11 bis 24 Uhr. (Schluss) red

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Diensthabender Redakteur
Tel.: 4000/81 081

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK