ots Ad hoc-Service: Dt. Entertainment AG <DE0005513907> DEAG erwirbt 90% am Schweizer Marktfuehrer fuer Live Entertainment

Berlin (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

DEAG erwirbt 90% am Schweizer
Marktführer für Live Entertainment

Die DEAG hat 90% der Anteile der Zürcher Good News Productions AG übernommen. Die 1970 gegründete Good News ist klarer Marktführer in der Schweiz mit rund 100 Veranstaltungen und 800.000 Besuchern jährlich. Grundlage der Marktführerschaft ist ein seit 1982 bestehender Exklusivvertrag für die Durchführung von Konzerten, Tanzshows und Opern mit dem Zürcher Hallenstadion, der größten Mehrzweckhalle der Schweiz mit einer Kapazität von 12.000 Zuschauern. Good News ist gleichzeitig auch ein bedeutender Player im europäischen Tournee-Geschäft, da nur wenige internationale Stars auf den Schweizer Markt verzichten können. Entsprechend enthält auch das diesjährige Künstler-Portfolio von Good News wieder alle namhaften Top Acts, wie z.B. Joe Cocker, Bob Dylan, Michael Flatley's Feet of Flames, Tom Jones, Pearl Jam, Elton John, Bon Jovi, Udo Jürgens, Peter Maffay, Oasis, Mike Oldfield, Deep Purple, Chris Rea, Andre Rieu, Santana, Britney Spears, Sting oder Tina Turner, deren europäischer Tour-Auftakt gerade vor 70.000 Zuschauern im Letzigrund-Stadion von Good News veranstaltet wurde.

Mit der Übernahme der Good News vollzieht die DEAG einen der wichtigsten Schritte ihrer europäischen Expansion, da sie eine herausragende Marktstellung im gesamten deutschsprachigen Raum besitzt. Die DEAG erschließt sich damit ferner erhebliches Know- how und große Synergiepotenziale. Good News deckt in Bezug auf den Schweizer Markt ebenso wie die DEAG in Deutschland oder in Großbritannien die gesamte Wertschöpfungskette von der Veranstaltungsorganisation über den Spielstättenbetrieb bis zu Sponsoring, Marketing und Ticketing selbst oder über Kooperationen ab. So gibt Good News z.B. mit dem Good News Magazin das führende Schweizer Musikmagazin mit mehr als 1 Mio. Exemplaren jährlich heraus. Auf diese Weise ist es Good News bei einem Jahresumsatz von durchschnittlich etwa 50 Mio. DM möglich, eine über dem europäischen Branchendurchschnitt liegende EBITDA-Marge zu erwirtschaften. Neben Andre Bechir, dem Gründer und Geschäftsführer, ist seit 1981 auch der Ringier Verlag an Good News beteiligt, der über die auflagenstärksten Schweizer Boulevard-Zeitungen, Blick und SonntagsBlick, aktiv für Medien- und Marketing-Kooperationen sorgt. Der Ringier Verlag und Andre Bechir werden nach der Beteiligung durch die DEAG noch jeweils 5% der Anteile halten. Andre Bechir wird die operative Führung der Geschäfte auf der Basis eines mehrjährigen Vertrags fortführen. Die Zusammenarbeit zwischen Ringier und Good News wird unverändert fortgesetzt. Angesichts des 1.7.2000 als Einbeziehungszeitpunkt von Good News bekräftigt die DEAG ihre Umsatzprognose von mehr als 500 Mio. DM für das laufende Jahr. Die Beteiligung an Good News wird durch einen Aktientausch mit der Ausgabe junger Aktien aus dem genehmigten Kapital realisiert. Die DEAG setzt damit erstmals ihre Aktie als Akquisitionswährung ein, nachdem sie das starke Wachstum seit dem Börsengang am 14.9.1998 bislang ohne einen zweiten Gang an den Kapitalmarkt bewerkstelligt hat.

Ausführliche Details zu dieser Akquisition werden auf zwei Pressekonferenzen am heutigen Tag in Berlin und Zürich bekannt gegeben.

Ende der Mitteilung -----------------------------------------------------
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI