NÖ Arbeitsmarkt Juni: Beschäftigtenrekord, Arbeitslose -12,7 %

Schöls: Erfreuliches Zusammenspiel mehrerer Faktoren

Niederösterreich, 10.7. (pd fcg nö) - Daß in Niederösterreich seit Monaten die Arbeitslosenzahlen gegenüber 1999 stark zurückgehen (mehr als im Bundesdurchschnitt), sei ein "erfreuliches Zusammenspiel mehrerer Faktoren: die gute Konjunktur, die gute Landespolitik und das Vertrauen in eine engagierte Politik der Bundesregierung", kommentiert der Vorsitzende der NÖ Christgewerkschafter, Bundesrat Alfred Schöls, die neuesten AMS-Daten. Insgesamt sank die Zahl der Arbeitslosen in NÖ (Ende Juni: 25.279) gegenüber Mai neuerlich um 4,9 %, gegenüber Mai 99 um 12,7 % (-1.296). Besonders erfreulich: obwohl es weniger Arbeitslose gibt, ist die Zahl der offenen Stellen angewachsen. Der Beschäftigtenstand von 526.764 (+1,0 %) bedeutet erneut einen Anstieg gegenüber dem Vorjahr.

Waldviertel & Grenzland: "Problemregionen" stehen gut da

Auffällig ist, daß die gute Arbeitsmarktlage in NÖ, wie auch Schöls betont, "nicht auf einige wenige 'Aussereisser' zurückzuführen ist, sondern daß auch die Problemregionen wie das Waldviertel und andere grenznahe Bezirke eine anhaltend gute Entwicklung verzeichnen". So etwa hatte der lange marode Bezirk Berndorf (-27,7 %), aber auch Lilienfeld (- 27,0 %) und erneut Gmünd (-26,4 %) im Juni das in NÖ stärkste Arbeitslosen-Minus (siehe zweite Seite). Erstmals meldeten alle NÖ Bezirke ein Minus, die niedrigste Arbeitslosenquote hat wie schon im Mai Melk (2,4 %), gleichauf mit Scheibbs, knapp dahinter Zwettl (2,6 %) und Horn sowie Bruck/Leitha (je 2,7 %), die höchste haben in unveränderter Reihenfolge Waihofen/Thaya (7,6 %), Baden (6,0 %) und Gmünd (5,8 %), aber auch sind hier mit Ausnahme von Waidhofen/Thaya alle Raten gesunken. Die meisten offenen Stellen meldet diesmal Tulln (760), die wenigsten Gmünd (37). (schluss)

Gesamtdaten NÖ - Juni 2000

Arbeitslose 25.279 (Juni 1999: 28.961), offene Stellen 7.695 (7.104)

5 aus 23 - PRofi-Service für Redaktionen - Juni 2000 Arbeitslosenrate: die fünf Besten (Vergleich zum Vormonat)

Platz 6/2000 5/00 Ranking 5/00
1 Melk 2,4 % 2,6 % Melk
1 Scheibbs 2,4 % 2,8 % Horn
3 Zwettl 2,6 % 3,0 % Scheibbs
4 Horn 2,7 % 2,7 % Bruck/Leitha
4 Bruck/Leitha 2,7 % 2,9 % Zwettl

Arbeitslosenrate: die fünf Besorgtesten
19 Krems 5,0 % 5,2 % Krems
20 Neunkirchen 5,2 % 5,6 % Neunkirchen
21 Gmünd 5,8 % 6,1 % Gmünd
22 Baden 6,0 % 6,2 % Baden
23 Waidhofen/Thaya 7,6 % 7,3 % Waidhofen/Thaya

Kampf um Jobs: die fünf Erfolgreichsten (AL-Rate-Veränderung zu '99) Platz 6/2000 5/00 Ranking 5/00
1 Berndorf - 27,7 % - 7,9 % Gmünd
2 Lilienfeld - 27,0 % - 13,7 % Waidhofen/Thaya
3 Gmünd - 26,4 % - 22,9 % Gänserndorf
4 Melk - 24,3 % - 14,3 % Baden
5 Gänserndorf - 21,5 % - 20,1 % Mistelbach

Kampf um Jobs: die fünf Besorgtesten (AL-Rate-Veränderung zu '98) 19 Korneuburg - 5,0 % - 2,4 % Horn
20 Amstetten - 4,6 % - 0,2 % Korneuburg
21 St. Pölten - 4,1 % - 3,0 % Krems
22 Krems - 3,7 % - 0,9 % Amstetten
23 Zwettl - 1,9 % + 5,3 % Zwettl

Offene Stellen: die fünf Besten (Anzahl der offenen Stellen)
Platz 6/2000 5/00 Ranking 5/00
1 Tulln 760 777 Mödling
2 St. Pölten 742 757 Tulln
3 Mödling 740 778 St. Pölten
4 Baden 668 622 Amstetten
5 Schwechat 648 600 Gänserndorf

Offene Stellen: die fünf Knappsten
19 Horn 92 123 Waidhofen/Ybbs
20 Waidhofen/Ybbs 80 87 Zwettl
21 Waidhofen/Thaya 62 69 Waidhofen/Thaya
22 Zwettl 50 70 Berndorf
23 Gmünd 37 31 Gmünd

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

GÖD NÖ - Landesvorsitzender
Bundesrat Alfred Schöls
Tel.: 02742/35 16 16/0 (wochentags)
Agentur: 0664/201 70 45
e-mail: goed_noe@goed.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GNO/PD FCG NÖ