Povysil: Buchpreisbindungsgesetz wurde auch für den Konsumenten geschaffen

Verlage und Buchhandel mögen die Rabatte an die Konsumenten weitergeben- Umgehungen sind sofort zu ahnden

Wien, 2000-07-07 (fpd) - "Das Buch ist auch für den Konsumenten gerettet worden. Libro und andere Buchhändler und Verlage sollen ohne Verzug, im Sinne des Gesetzes, die Rabatte an die Konsumenten weitergeben anstatt Umgehungsversuche der Buchpreisbindung zu forcieren.", forderte die Kulturausschussvorsitzende und freiheitliche Kultursprecherin Dr. Brigitte Povysil. ****

"Es ist uns Freiheitlichen mit unserem Koalitionspartner ÖVP gelungen, der ursprünglich einzigen Intention dieser klaren gesetzlichen Lösung zu folgen und für Autoren, Verlage, Handel und Konsumenten das Kulturgut Buch weiterhin in seiner gesamten Vielfalt zu erhalten - und zwar zu europaweit vergleichbaren und marktorientierten Preisen. Genau dies sollen nun Verlage aus Österreich, Deutschland und der Schweiz dem österreichischen Buchhandel ermöglichen . Das Gesetz ist heute als BGBl. 45/I/2000 publiziert worden" , erläuterte Povysil.

"Nachdem die EU auch die deutsche Buchpreisbindung (auch Internet) gebilligt hat, steht der klaren Umsetzung des österreichischen Buchpreisbindungsgesetzes nichts im Wege. Die mit Auslieferungsstopps belegte Firma LIBRO kann sich beschweren, doch ist sie an diesem Umstand selbst schuld. Sie hat wissentlich und vorsätzlich versucht die Buchpreisbindungen in Österreich und Deutschland zu umgehen. Die angeprangerte Einschränkung des freien Warenverkehrs kann nur beim redlichen EU Warenverkehr Anwendung finden, dies ist hier nicht der Fall.", meinte Povysil.

Es sei daher dringend anzuraten, die gesetzlichen Rabatte dem Kunden weiterzugeben um das Kulturgut Buch weiterhin attraktiv und lesenswert zu halten, schloß Povysil. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5814

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC